So definieren Sie Systeme schneller mit Hilfe der Variantenkonstruktion

Der Begriff Variantenkonstruktion beschreibt eine Arbeitsweise, bei der die immer gleiche Vorlage einer Konstruktion verändert wird, um eine konkrete Variante der Konstruktion zu erzeugen. Dazu werden zum Beispiel einzelne Abmessungen oder andere Parameter verändert. Die Vorlage an sich setzt sich also ganz oder zum Teil aus parametrisch definierten Elementen zusammen - und die Veränderung eben dieser Parameter erzeugt dann neue Varianten.

Die Baustatik verfügt über einen eingebauten mächtigen Mechanismus zur Variantenkonstruktion und dieses Video zeigt Ihnen, wie Sie den verwenden.


20. Oktober 2022 - 42:49


Demo ausprobieren »