Updates

Das Update-Protokoll

Hier finden Sie das Protokoll über Updates unserer Programme in der Vergangenheit.

05.03.2020

Baustatik / 1.208

Änderung für Faltwerk und Rahmen

  • Es können nun Erdbeben-Nachweise nach dem vereinfachten Antwortspektrenverfahren gemäß DIN 4149 durchgeführt werden.
  • Bisher wurden Ergebnisse (außer Kurven) logarithmisch skaliert. Ab sofort ist alternativ auch eine lineare Skalierung unter Optionen - Einstellungen - Faltwerk - Allgemeines auswählbar.
Änderungen für den Durchlaufträger
  • Beim Versuch Ergebnisse im Zustand 2 ohne automatische Berücksichtigung des Eigengewichts berechnen zu lassen kam es zu einem Programmfehler.
  • Wenn zwei Lager sich ohne Zwischenraum nebeneinander befanden, kam es bei bestimmten Ergebnissen zu einem Programmfehler. Es ist nun zwischen Lagern ein Mindestabstand von 1 cm erforderlich.
Änderungen für das Dach
  • In Version 207 war es nicht möglich Nachweise gleichzeitig mit Auflagerkräften einer Einwirkungsart anzeigen zu lassen. Das ist nun wieder möglich.
Änderung für das Mauerwerk
  • Der Nachweis kann nun auch in der Erdbebensituation geführt werden.
Änderungen für die Stütze
  • Mit dem Mauswerkzeug '3D-Ansicht rotieren' konnte man die Stütze zum Absturz bringen. Das Kommando ist nun bei der Stütze und ähnlichen Dokumenten nicht mehr verfügbar.

30.01.2020

Baustatik / 1.207

Im Durchlaufträger kam es zu einer Fehlermeldung, wenn man im Bemessungsparameter die Feldbewehrung änderte, während Ergebnisse angezeigt wurden. Das wurde korrigiert.

28.01.2020

Baustatik / 1.206

Änderung für Faltwerk und Rahmen

  • Das Werkzeug "Länge messen" misst neben der Länge eines Vektors nun auch die Länge seiner Projektion auf die globalen Achsen.
  • Es gibt nun im Menü Fenster - Weitere Fenster einen 'Auswahlfilter'. Solange der Auswahlfilter geöffnet ist, können nur Objekte der gewünschten Typen ausgewählt werden. Das gilt sowohl für die graphische Objekt-Auswahl, als auch für die geometrische Auswahl mit dem 'Objektauswahl'-Dialog.
  • Bei den Details der Bemessung von Stahlbeton werden die Druckzonenhöhe und die Höhe konstanter Betonspannung nun unabhängig von Norm und Bauteil immer in der Einheit [cm] ausgegeben.
  • Beim graphischen Erzeugen von Stab-Einzeleinwirkungen können nun auch die Zielstellen auf den Stäben direkt mit ausgewählt werden, sofern sich an diesen Stellen anklickbare Punkte befinden.
  • Bei den Eigenschaften von Einzellagern war es möglich ein ungültiges Koordinatensystem einzugeben.
Änderung für die Scheibe
  • Beim Lastimport aus Lagern mit 'ungünstiger Lage', konnte eine zu strenge Plausibilitätskontrolle Probleme verursachen.
Änderungen für die Stütze
  • Der Beiwert Beta bei der Brandbemessung nach EN 1992-1-2, 5.3.2 wurde nicht korrekt berücksichtigt.
Änderungen für die Betonbemessung
  • Nur mit Druck belastete Querschnitte konnten nicht berechnet werden.
Änderungen für die Spundwand
  • Wenn mehrere Anker auf derselben Höhe angeordnet sind, erscheint eine Fehlermeldung.


Ältere Updates anzeigen