Stützenbewehrung

Als endgültige Stützenbewehrung werden für jeden Stützenabschnitt die maximal erforderlichen Bewehrungen aus allen Lastfallkombinationen ausgewiesen.
Bei einer LFK mit Heißbemessung nach EN 1992-1-1 wird der für den reduzierten Querschnitt ermittelte Bewehrungssatz auf den Ausgangsquerschnitt umgerechnet.
Mit den maximal erforderlichen Bewehrungen erfolgt abschließend eine nochmalige Berechnung der Stützgrößen, Schnittgrößen und Verformungen für alle Lastfallkombinationen.

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum