Zur Erddruckumlagerung

Allgemeines

Bei ausgesteiften oder rückverankerten Spund-/Trägerbohlwänden ist die klassische Erddruckverteilung nicht mehr zutreffend.. Der nach der klassischen Theorie berechnete Erddruck kann dann vom Programm umgelagert werden.
Folgende Umlagerungsformen stehen zur Verfügung:
  • Rechteck
  • 2 Rechtecke
  • Dreieck mit
    • Maximum mittig
    • Maximum unten
  • 2 Dreiecke
    • Maximum oben
    • Maximum an beliebiger Höhenkote
  • Trapez
  • Viereck
  • über Definition eines Polygonzuges
  • nach EAB EB69 EB70
Eine Umlagerung erfolgt bis zum Additionsnullpunkt.
Der Wasserdruck wird nicht umgelagert.
Nach EAB EB13 und EB17 kann in bestimmten Fällen vereinfacht mit einer Rechteckfigur als Erddruckumlagerung gerechnet werden.
Es sind dann jedoch Erhöhungen hinsichtlich der Auflagerkräfte und Querkräfte vorzunehmen.
Wenn Sie unter Erddruckumlagerung "Rechteck" anwählen, werden diese Erhöhungen nicht vorgenommen.

Zur Erddruckumlagerung nach EAB

Die einfachste Form, die richtige Umlagerungsfigur zu finden, ist sicherlich, dass das Programm die entsprechende Figur aus EAB EB69 EB70 heraussucht.
Das Programm wählt aus den möglichen 18 Umlagerungsfiguren automatisch die zutreffende aus.
Es ist nur eine Umlagerung nach EAB EB69 EB70 möglich sofern:
  • die Geländeoberfläche waagerecht ist
  • mitteldicht oder dicht gelagerter nichtbindiger oder mindestens steifer bindiger Boden ansteht
  • eine wenig nachgiebige Stützung entsprechend EB67,Absatz 3(Abschnitt 1.2) vorliegt
  • es muss mindestens ein Anker vorhanden sein
  • Ein starkes nachgeben des Ankers darf nicht möglich sein Als wenig nachgiebig gilt:
    1. Steifen müssen zumindest kraftschlüssig verkeilt sein
    2. Verpressanker nach DIN 4125 geprüft und auf 80% für den nächsten Bauzustand errech-neten Kraft vorgespannt und festgehalten sein.
Für den Fall, dass keine Umlagerungsfigur nach EAB vom Programm gefunden wird, erfolgt eine Meldung im textuellen Ausdruck und die Berechnung wird mit dem Erddruck nach Coulomb fortgesetzt. In diesem Fall müssen Sie sich dann eigene Gedanken zur Umlagerungsfigur machen und eine der anderen angebotenen Figuren selbst wählen.

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum