Einleitung

Das Spundwandprogramm erlaubt die Optimierung und/oder Nachrechnung von Spundwänden und Trägerbohlwänden mit:
  • beliebigem Geländeverlauf auf der Luft- und Erdseite
  • beliebigem Aufbau der Bodenschichten auf der Luft- und Erdseite
  • geneigte Wand
  • Grundwasserdruck auf der Luft- und/oder Erdseite in beliebigen Bodenschichten
  • Belastung der Wand durch Hx, Vz, My aus G und/oder P
  • Belastung des Geländes durch Einzel- Strecken- und Trapezeinwirkungen aus G und/oder P
  • Lagerung der Wand durch Erdanker
  • Erddruckumlagerung in verschieden Formen
Das Programm liefert folgende Ergebnisse:
  • Bemessung der Wand (Spannungen und Verformungen)
  • Bemessung der Erdanker
  • Nachweis zur Aufnahme aller vertikalen Lasten nach EAB EB 9
  • Standsicherheitsnachweis in der tiefen Gleitfuge nach Ranke/Ostermeyer (Bemessung der Ankerlän-ge)
  • Ermittlung der Ankerlängen. Hierfür werden Lage Neigung, Ankerkraft und Länge ausgegeben


Spundwand