Berechnung und Ergebnisdarstellung

Zunächst soll der Erddruck, der auf die Winkelstützwand wirkt, betrachtet werden. Zu diesem Zweck öffnen Sie das Menü Ergebnisse und wählen den Befehl Erddruck.
XWIN führt daraufhin die Berechnung durch. Während die Berechnung durchgeführt wird, gibt ein Fortschrittsmelder in der Statuszeile den aktuellen Stand der Berechnung an.
Nach der Berechnung erscheint der abgebildete Dialog.
Berechnung und Ergebnisdarstellung
In diesem Dialog können Sie auswählen, welcher Erddruck dargestellt werden sollen.
Betätigen Sie hier einfach die Befehlsschaltfläche OK.
In diesem Beispiel werden nun folgenden Erddruckflächen dargestellt.
Berechnung und Ergebnisdarstellung
Zur Bemessung der Winkelstützwand sind zwei unterschiedliche Erddruckflächen erforderlich. Man unterscheidet zwischen dem Erddruck, der für die Standsicherheitsnachweise erforderlich ist und dem, der zur Bemessung der Wand herangezogen wird.
1. Erddruckfläche aus ständigen Einwirkungen für die Standsicherheitsnachweise
2. Erddruckfläche aus Verkehrseinwirkungen für die Standsicherheitsnachweise
3. Erddruckfläche aus Verkehrseinwirkungen und ständigen Einwirkungen für die Standsicherheitsnachweise
4. Erddruckfläche aus ständigen Einwirkungen für die Wandbemessung
5. Erddruckfläche aus Verkehrseinwirkungen für die Wandbemessung
6. Erddruckfläche aus Verkehrseinwirkungen und ständigen Einwirkungen für die Wandbemessung
Berechnung und Ergebnisdarstellung
Als letzte Ergebnisdarstellung soll noch die Lage der Resultierenden in der Sohlfuge und die vorhandene Kantenpressung in der Fundamentsohle dargestellt werden. Wählen Sie hierzu das Menü Ergebnisse und hier den Punkt Pressung und Resultierende.
Berechnungsergebnisse bleiben solange gültig, bis Sie das System verändern, oder XWIN verlassen.
In diesem Fall wird die Berechnung nicht erneut durchgeführt, da Ergebnisse von XWIN gespeichert werden. Sie können nun auch alle anderen Ergebnisse betrachten, indem Sie den entsprechenden Befehl aus dem Menü Ergebnisse anwählen. Sobald jedoch das System oder die Einwirkungen verändert werden, muss die Berechnung erneut durchgeführt werden.
Das Tutorial ist mit der Darstellung der Berechnungsergebnisse abgeschlossen.

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum