Bewehrungsstrang

Dieser Dialog erscheint, wenn Sie den Befehl Erzeugen bzw. Bearbeiten bzw.Messen Auflager anwählen.
Bewehrungsstrang erzeugen

Durchmesser [mm]

Geben Sie hier den Stahldurchmesser an.

Stahlquerschnitt [cm2]

Geben Sie hier den Querschnitt eines Stabes an.

Anzahl der Stäbe

Geben Sie hier die Anzahl der Stäbe des Bewehrungsstranges an.

E_Modul [N/mm2]

Geben Sie hier den E-Modul der Stahlsorte an.

Stahlsorte

Wählen Sie hier die Stahlsorte aus der Liste aus.

Verbundbeiwert k1

Geben Sie hier den Verbundbeiwert k1 entsprechend den Zulassungen für Spannstahl nur für DIN 4227 (7/88) an.

Verbundbeiwert r

Geben Sie hier den Beiwert r zur Berücksichtigung der Verbundeigenschaften nach DIN 4227, Tabelle 8.1, nur für DIN 4227 (7/88) an.

Vorspannung [MN/m2]

Geben Sie hier die gewählte Vorspannung an.

wirksam ab Zeitraum

Hier können Sie festlegen, ab wann der Bewehrungsstrang mitwirken soll.

Stahlprofil

Hier können Sie das Profil des Spannstahls auswählen.

absolute Koordinaten des Startpunktes [m]

Hier geben Sie die Koordinaten des Startpunktes des Bewehrungsstranges an oder selektieren Sie diese.

absolute Koordinaten des Scheitelpunktes [m]

Hier geben Sie die Koordinaten des Scheitelpunktes eines parabolisch verlaufenden Bewehrungsstranges an oder selektieren Sie diese.

absolute Koordinaten des Endpunktes [m]

Hier geben Sie die x-Koordinate des Endpunktes des Bewehrungsstranges an oder selektieren Sie diese.

Verwandte Informationen:


© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum