Auflagerkonsolen

Dieser Dialog erscheint, wenn Sie das Register Auflagerkonsolen anwählen. Hier können Sie nur Eingaben vornehmen wenn in der Baumübersicht ein Treppenlauf ausgewählt wurde und auf dem Dialog Treppenlauf eine Fertigteiltreppe ausgewählt ist.
Auflagerkonsolen
Auf diesem Dialog definieren Sie die Geometrie der Auflagerkonsolen am Treppenlauf und/oder am Podest.
Die Bemessung der Konsolen findet nach Steinle/ Rostásy statt. Erläuternde Angaben finden Sie auch in „Beispiele zur Bemessung nach DIN 1045“ vom Deutschen Betonverein.

Konsole „Am Treppenlauf“/“Am Podest“

Hier haben Sie die Möglichkeit, zwischen den Geometriedaten der Konsole am Treppenlauf und der Konsole am Podest umzuschalten. Es erscheinen die jeweiligen Eingabedaten des eingestellten Konsoltyps.

Konsole unten? / Konsole oben ?

Hier stellen sie ein ob eine Konsole oben oder unten vorhanden ist. Wenn Sie diesen Schalter betätigen werden die Eingabefelder zur Eingabe freigeschaltet.

Länge [cm]

Länge der Auflagerkonsole.

Dicke [cm]

Dicke der Auflagerkonsole.

Lage Auflagerachse [cm]

Lage der Lasteinwirkung (Auflagerpunkt) bezogen auf das Konsolenende.

Länge [m]

Hier geben Sie die Länge der Flächenlast ein.
Geometrie für die Konsole am Treppenlauf
Geometrie für die Konsole am Treppenlauf
Geometrie für die Konsole am Podest
Geometrie für die Konsole am Podest

Anteil lotrechte Aufhängekraft [%]

Hier kann angegeben werden, wie viel Prozent der Aufhängekraft durch lotrechte Bügel, im Berech dk/2 aufgenommen werden soll.
Die Aufteilung kann nach Steinle/Rostàsy beliebig gewählt werden. Es wird aber empfohlen, den Anteil der Schrägbewehrung nicht über 70% zu wählen.

Neigung der Schrägbewehrung [Grad]

Hier kann die Neigung der Schrägaufhängung eingestellt werden.
Mit dem Anteil der lotrechten Aufhängekraft und der Neigung der Schrägaufhängung wird die erforderliche Aufhängebewehrung ermittelt.

nomC [cm]

Betonüberdeckung im Bereich der Auflagerkonsole. Dieser Wert wird benötigt um die Nutzhöhe der Konsole zu ermitteln.

ds Bügel [cm]

Stabdurchmesser der Bügel, die für die Bewehrung verwendet werden sollen. Dieser Wert wird benötigt um die Nutzhöhe der Konsole zu ermitteln.

ds Stäbe [cm]

Stabdurchmesser der horizontalen Bewehrungsstäbe, die für die Bewehrung verwendet werden sollen. Dieser Wert wird benötigt um die Nutzhöhe (hk) der Konsole zu ermitteln.

min. Stababstand [cm]

Lotrechter lichter Abstand der Bewehrungslagen untereinander (nach DIN 1045, 18.2 min. 2.0 cm). Dieser Wert wird benötigt um die Nutzhöhe (hk) der Konsole zu ermitteln.

Anzahl Lagen [-]

Anzahl der horizontalen Bewehrungslagen die eingebaut werden sollen. Dieser Wert wird benötigt um die Nutzhöhe (hk) der Konsole zu ermitteln.

delta [cm]

Die Zusatzausmitte delta dient zur Berücksichtigung von evtl. vorhandenen Maßungenauigkeiten. Sie wird berücksichtigt bei der Ermittlung des Hebelarms (e’)der lotrechten Kräfte.

Ausführlicher Ausdruck ?

Wenn Sie diesen Schalter anstellen, werden bei den Konsolnachweisen nicht nur die ermittelten As-Werte ausgedruckt. Sie erhalten einen Ausdruck der alle Berechnungsschritte nachvollziehbar enthält.

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum