Hinweis: Dieses Programm ist veraltet. Die Übersicht unserer aktuellen Programme finden Sie hier.

Allgemeines

Das Programm XSIG ermöglicht die Berechnung der Normalspannungen von polygonal begrenzten Querschnitten bei linearem Spannungsverlauf.
Es können bei vorgegebenem Querschnitt und vorgegebener zweiachsiger Belastung folgende Berechnungsvarianten ausgewählt werden:
Bei mehreren vorhandenen Bohrungen in einem Fundamentplan wird für jedes Fundament die nächstliegende Bohrung berücksichtigt.
  • nur Querschnittswerte ohne Belastung
  • Spannungsermittlung bei mitwirkender Zugzone für rißfestes Material (z.B.: Querschnittsprofile aus Stahl, Holz, ...)
  • Spannungsermittlung bei gerissener bzw. versagender Zugzone (z.B.: Sohlfuge von biegesteifen Fundamenten, Mauerwerkspfeiler)