Allgemeines

Das Programm XSETZ ermöglicht Setzungsberechnungen von Einzelfundamenten und Fundamentgruppen.
Es können sowohl einzelne Fundamente als auch ganze Fundamentpläne unter Berücksichtigung der jeweils benachbarten Fundamente und benachbarter Flächenlasten, z.B.: Aufschüttungen oder Dämme untersucht werden.
Bei mehreren vorhandenen Bohrungen in einem Fundamentplan wird für jedes Fundament die nächstliegende Bohrung berücksichtigt.
Die Berechnungen erfolgen für Fundamente mit rechteckigem Grundriss nach DIN 4019, Teil 1 und Teil 2.
Die Fundamente und Bohrungen werden in ein räumliches Koordinatensystem eingeordnet. Es wird von einer ebenen Geländeoberfläche ausgegangen, die zugleich die x-y-Ebene darstellt.
Alle Höhenangaben beziehen sich auf OK Gelände als Höhennullpunkt. Unterhalb der Geländeoberfläche haben die Höhenangaben demzufolge ein negatives Vorzeichen.
Die Vorzeichen der Einwirkungen sind den allgemeinen Vorzeichenkonventionen zu entnehmen.

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum