Wandöffnung

Dieser Dialog erscheint, wenn Sie den Befehl Erzeugen Wandöffnung anwählen und mit dem Fadenkreuzcursor eine Geschoßwand selektiert haben.
Wandöffnung erzeugen

Eingabe über

Hier können Sie auswählen, ob Sie die Wandöffnung über die linke untere Öffnungsecke oder über die Öffnungsmitte vermaßen wollen.

Abstand [m]

Hier geben Sie den Abstand des gewählten Öffnungsbezugs zum linken Geschoßwandbeginn an.

Öffnungsbreite [m]

Hier geben Sie die lichte Breite der Öffnung an.

Bankhöhe [m]

Hier geben Sie die Höhe der Brüstung an.

Öffnungshöhe [m]

Hier geben Sie die lichte Höhe der Öffnung an.

Sturzhöhe [cm]

Hier können Sie die Sturzhöhe der Öffnung angeben.

Lagerlänge [cm]

Hier können Sie die Auflagerlängen des Sturzes angeben.

Sturzwichte [kN/m3]

Hier müssen Sie die Wichte der Öffnung angeben, wenn Sie eine Sturzhöhe angegeben haben.

Einbaulast [kN]

Hier können Sie die Einbaulast der Öffnung angeben.

Sturzart

In dieser Dialoggruppe können Sie eine Sturzart auswählen.
Zusätzlich können Sie hier die Durchlaufwirkung von Öffnungsstürzen berücksichtigen.
Wenn der Sturz über der Öffnung zur rechts folgenden Öffnung durchlaufend sein soll, so muss dieses hier vermerkt werden.
Zur Bemessung von Ziegelstürzen werden folgende weitere Eingaben benötigt.

Achsabstand [cm]

Geben Sie hier den Achsabstand der zu ermittelnden Bewehrung von der Sturzunterkante an.

Betonstahl

Hier wählen Sie den zu verwendenden Betonstahl aus einer Liste aus.
Wird kein Betonstahl ausgewählt, so erfolgt auch keine Bemessung für den Sturz.

Aufbeton

Hier wählen Sie den zu verwendenden Aufbeton (Deckenbeton) aus einer Liste aus. Der Aufbeton wird nur berücksichtigt, wenn die Decke direkt auf dem Sturz aufliegt.

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum