Nachweise in Wandmitte DIN 1053-100

Die Nachweise bei zentrischer und exzentrischer Druckbeanspruchung werden pro Einwirkungskombination und pro Geschoß in Wandmitte angezeigt. Am Ende der Tabelle steht die Gesamtlast [kN] am Horizontalschnitt.
Nachweise in Wandmitte DIN 1053-100

xAnf [m]

Lastlängenbeginn bezogen auf den Koordinatenursprung bzw. auf den Beginn der untersten Geschoßwand.

Länge [m]

Lastlänge

N_Ed [kN/m]

Bemessungswert der Normalkraft pro Meter

ey [cm]

planmäßige Exzentrizität

ea [cm]

ungewollte Ausmitte inklusive Kriechausmitte

A [m2]

Querschnittsfläche

Phi

mittlere vorhandene und zulässige Normalspannung

N_Rd [kN]

Bemessungswert der aufnehmbaren Normalkraft

N_Ed [kN]

Bemessungswert der Normalkraft

vorh. epsR

rechnerische Randdehnung nach Bild 3

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum