Hinweis: Dieses Programm ist veraltet. Die Übersicht unserer aktuellen Programme finden Sie hier.

horizontale Bewehrungsabschnitte

Horizontale Bewehrungsabschnitte erstrecken sich von Querwandmitte zu Querwandmitte und werden auf Biegung bemessen. Die Bewehrung wird in den Lagerfugen oder in Formsteinen angeordnet.
horizontale Bewehrungsabschnitte

xAnf [cm]

Bewehrungsabschnittsbeginn bezogen auf den Koordinatenursprung bzw. auf den Beginn der untersten Geschoßwand.

zAnf [cm]

Bewehrungsabschnittsbeginn bezogen auf UK der betrachteten Geschoßwand.

Höhe [cm]

Höhe des horizontalen Bewehrungsstreifens.

Lasthöhe [cm]

Belastungsbreite für den horizontalen Bewehrungsstreifen.

h1 [cm]

Achsabstand der horizontalen Bewehrung von der hinteren Wandkante.

h2 [cm]

Achsabstand der horizontalen Bewehrung von der vorderen Wandkante.

Verfüllung

Verfüllmaterial aus Mörtel (oder Beton).

Stahlsorte

für die horizontale Bewehrung.

Lastabtragung

Einachsige oder zweiachsige Lastabtragung nur für die Berechnung der Biegemomente.