Deckenabschnitte DIN 1053-1

Die Beschreibung der Deckenabschnitte erfolgt nach Geschossen von oben beginnend. Es wird zwischen vorderen und hinteren Decken und Unterzügen unterschieden.

(vordere) hintere Unterzüge/ Pfetten

Deckenabschnitte DIN 1053-1

xAnf [cm]

Querschnittsbeginn des Unterzuges bezogen auf den Koordinatenursprung bzw. auf den Beginn der untersten Geschoßwand.

Breite bx [cm]

Querschnittsbreite des Unterzuges.

Dicke dz [cm]

Querschnittshöhe des Unterzuges.

Lichte Weite [cm]

Lagerhöhe [cm]

Auflagerhöhe ab UK Geschoßwand.

Lagerlänge [cm]

Auflagerlänge auf der Wand.

Eg [kN/m]

Eigengewicht des Unterzuges.

Ausbaulast [kN/m]

Verkehrslast [kN/m]

(vordere) hintere Decken

(vordere) hintere Decken

xAnf [cm]

Deckenquerschnittsbeginn bezogen auf den Koordinatenursprung bzw. auf den Beginn der untersten Geschoßwand.

Breite [cm]

Deckenquerschnittsbreite

Decken Nr.

Nummer der in der Tabelle Decken allgemein beschriebenen Decke.

Lichte Weite [cm]

lichten Weiten am Deckenquerschnittsbeginn und am Deckenquerschnittsende

Lastverteilung [Grd]

Lastverteilungswinkel am Deckenquerschnittsbegínn und am Deckenquerschnittsende nach DIN 1045, Bild 46, bei parallelen Decken 0 Grd, bei 2-seitiger Lagerung 90 Grd.

Deckengewicht [kN/m2]

Eigengewicht der Decke

Ausbaulast [kN/m]

Verkehrslast [kN/m]

mitwirkende Deckenbreite [cm]

für die Wandbelastung aus einer parallel gespannten Decke

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum