Biegezugnachweise DIN 1053-1

Diese Nachweise werden beim genaueren Verfahren pro Einwirkungskombination und pro Geschoß in Wandmitte geführt, wenn eine vierseitige Halterung und damit vierseitige Lastabtragung gegeben sind.
Biegezugnachweise DIN 1053-1

xWand [m]

Teilwandbeginn der vierseitig gehaltenen Wand bezogen auf den Koordinatenursprung bzw. auf den Beginn der untersten Geschoßwand.

Beta RHS [MN/m2]

Rechenwert der abgeminderten Haftscherfestigkeit nach Pkt.7.9.5

Beta RZ [MN/m2]

Rechenwert der Steinzugfestigkeit nach Pkt.7.9.5

Mz [kNm]

Biegemoment

vorh.Sigma Dm [MN/m2]

vorhandene mittlere Normalspannung

Fugenbruch [MN/m2]

zulässige Biegezugspannung in der Fuge nach Gleichung (14)

Steinbruch [MN/m2]

zulässige Biegezugspannung im Stein nach Gleichung (15)

vorh Sig Z [MN/m2]

vorhandene Biegezugspannung

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum