Sicherheitsnachweis

Der Sicherheitsnachweis erfolgt unter gegebener Belastung für einen Querschnitt mit vorhandener Bewehrung nach den Kriterien der Querschnittsbemessung.
Dabei werden die rechnerische Bruchlast mit ihren Komponenten Nz, Mx und My innerhalb vorgegebener Grenzzustände für die Stahldehnung EpsE und für die Betonstauchung EpsB ermittelt und den äußeren Schnittgrößen durch die Angabe des Sicherheitsbeiwertes gegenübergestellt.

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum