Ergebnisse nach DIN 18800 (11.90) Elast- Elastisch

Querschnittswerte und Grenzschnittgrößen

Querschnittswerte und Grenzschnittgrößen

A[cm2], Wx, Wy[cm3]

Flächenquerschnittswerte

Npld, Vplxd, Vplyd [kN], Mplxd, Mplyd [kNm]

Grenzschnittgrößen im plastischen Zustand

Schlankheitsnachweise I. Ordnung

Die vorhandenen Blechverhältnisse von Steg und Flansch werden den zulässigen von den Randspannungen abhängigen Grenzwerten gegenübergestellt.
Schlankheitsnachweise I. Ordnung

grenz b/t

zulässige Grenzwerte der Blechverhältnisse

Sigma_1 [MN/m2]

maximale Randspannung

vorh b/t

vorhandene Blechverhältnisse

Biegeknicknachweise I. Ordnung

für Spannungsnachweise I. Ordnung in Stegebene und quer zur Stegebene
Biegeknicknachweise I. Ordnung

Nkid [kN]

ideale Knicklasten

Lambda kx / ky

bezogene Schlankheitsgrade

Kappa x / y

Abminderungsfaktoren der Knickspannungslinien

Beta mx / my

Momentenbeiwerte

k x / y

Beiwerte zur Berücksichtigung der Momentenverläufe und der bezogenen Schlankheitsgrade

Delta n

nach Element (314)

Biegedrillknicknachweise I. Ordnung

für Spannungsnachweise I.Ordnung in Stegebene und quer zur Stegebene
Biegedrillknicknachweise I. Ordnung

Mkid [kNm]

ideales Biegedrillknickmoment

Lambda M

bezogener Schlankheitsgrad nach Element (310)

Kappa M

Abminderungsfaktor für Biegemomente nach Element (311)

Kx

Beiwert zur Berücksichtigung des Momentenverlaufs und des bezogenen Schlankheitsgrades nach dem Element (320)

ky

Beiwert zur Berücksichtigung des Momentenverlaufs und des bezogenen Schlankheitsgrades nach dem Element (321)

Spannungsnachweise I.Ordnung

als Verhältniswerte vorhandener zu zulässiger Spannungen I. Ordnung.
Spannungsnachweise I. Ordnung

z [m]

Höhe der Nachweisstelle

NzI / A

Normalspannungsanteil [MN/m2]

MxII / Wx, MyII / Wy

Biegespannungsanteile [MN/m2]

Sigma

Normal- und Biegespannung

TauQ

Schubspannung im Steg

SigmaV

Vergleichsspannungsverhältnis

Gleichungen 29, 30

Nachweise des Biegeknickens und des Biegedrillknickens nach DIN 18800 Teil 2

maximale Spannungsnachweise

als Verhältniswerte vorhandener zu zulässiger Spannungen I. Ordnung aus allen Kombinationen.
maximale Spannungsnachweise

z [m]

Höhe der Nachweisstelle

SigmaB

Normal- und Biegespannung

TauQ

Schubspannung im Steg

SigmaV

Vergleichsspannung

Gleichungen 29, 30

Nachweise des Biegeknickens und des Biegedrillknickens nach DIN 18800 Teil 2

Schlankheitsnachweise II. Ordnung

Die vorhandenen Blechverhältnisse von Steg und Flansch werden den zulässigen von den Randspannungen abhängigen Grenzwerten gegenübergestellt.
Schlankheitsnachweise II. Ordnung

grenz b/t

zulässige Grenzwerte der Blechverhältnisse

Sigma_1 [MN/m2]

maximale Randspannung

vorh b/t

vorhandene Blechverhältnisse

Spannungsnachweise II. Ordnung

Spannungsnachweise II. Ordnung

z [m]

Höhe der Nachweisstelle

NzI / A

Normalspannungsanteil [MN/m2]

MxI / Wx, MyI / Wy

Biegespannungsanteile [MN/m2]

Sigma

Normal- und Biegespannungsverhältnis

TauQ

Schubspannungsverhältnis

SigmaV

Vergleichsspannungsverhältnis

Gleichung 30

Nachweise des Biegedrillknickens nach DIN 18800 Teil 2

maximale Spannungsnachweise

als Verhältniswerte vorhandener zu zulässiger Spannungen II.Ordnung aus allen Kombinationen.
maximale Spannungsnachweise

z [m]

Höhe der Nachweisstelle

Sigma

Normal- und Biegespannungsverhältnis

TauQ

Schubspannungsverhältnis

SigmaV

Vergleichsspannungsverhältnis

Gleichung 30

Nachweise des Biegedrillknickens nach DIN 18800 Teil 2

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum