Koordinatensystem

Der Böschungsquerschnitt wird in ein ebenes Koordinatensystem mit den Achsen x und z eingeordnet.
Die positive Richtung der z-Achse zeigt auf dem Bildschirm nach oben, die positive x-Achse nach rechts.
Die Vorzeichen der Einwirkungen sind den allgemeinen Vorzeichenkonventionen zu entnehmen.
Es können beliebige offene polygonale Linienzüge als obere Begrenzungen für Bodenschichten, Sickerlinie, Gleitlinie und Potentiallinien nach verschiedenen Eingabevarianten erfasst werden.
Es können außerdem beliebige geschlossene polygonale Linienzüge als Begrenzungen für verschiedene Dichtungen oder Stützbauwerke nach verschiedenen Eingabevarianten erfasst werden.

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum