Trägerabschnitte erzeugen

Dieser Dialog erscheint, wenn sie den Befehl Erzeugen Trägerabschnitte auswählen.
Trägerabschnitte

Länge [m]

Geben Sie hier die Länge des aktuellen Trägerabschnittes an.

Ntels Punkte Grafik

Geben Sie hier an, an wie vielen Positionen innerhalb dieses Abschnittes Ergebnisse in der Grafik dargestellt werden sollen.

Ntels Punkte Text

Geben Sie hier an, an wie vielen Stellen innerhalb dieses Abschnittes Ergebnisse in dem textuellen Ergebnisprotokoll ausgedruckt werden sollen. Zusätzlich zu diesen Ntels Punkten werden an allen Maximalstellen des Verlaufes die Ergebnisse ausgedruckt.

Gelenk am Abschnittsbeginn

Wenn Sie dieses Kontrollfeld aktivieren, wird bei der statischen Berechnung des Trägers an diesem Abschnittbeginn ein Gelenk in den Träger eingefügt. Auf diese Weise lassen sich zum Beispiel Gerberträger berechnen.

Auflager am Beginn

Bei XDUR wird bei jedem Trägerabschnitt angegeben, wie die Lagerungsbedingungen an seinem Beginn ausgebildet sind. Es bestehen folgende Möglichkeiten, ein Lager zu definieren:
  • Kein Lager, dann ist der Abschnittbeginn frei. Dies kann dann z.B. ein links am Träger angeordneter Kragarm sein
  • unten, dann ist der Abschnitt an seinem Beginn normal gelagert (z.B. auf Mauerwerk, Unterzug, ...)
  • oben, dann ist der Abschnitt an seinem Beginn aufgehängt
  • unten und oben

Unten

Soll der Träger an seinem Beginn normal gelagert sein, so wählen Sie diese Schaltfläche.

Oben

Soll der Träger an seinem Beginn aufgehängt sein, so wählen Sie diese Schaltfläche.

Seitlich

Soll der Träger an seinem Anfang horizontal gehalten sein, so wählen Sie diese Schaltfläche. Diese Schaltfläche kann nicht ausgewählt werden wenn bei der Berechnungsvorschrift die zweiachsige Beanspruchung nicht angestellt wurde.

Keines

Soll am Abschnittbeginn kein Lager angeordnet werden, so wählen Sie diese Schaltfläche. Diese Schaltfläche wurde deshalb angeordnet, da XDUR automatisch das Lager von dem jeweils zuvor definierten Querschnitt übernimmt. Dieses Lager ließe sich dann nur über den Befehl Löschen. Lager entfernen. Durch die Betätigung dieser Schaltfläche wird es erst gar nicht erzeugt.

Anfangsquerschnitt (Querschnitt Anfang)

Je nach gewählter Berechnungsnorm öffnet sich ein zu dieser Norm gehörender Dialog.
Über diese Befehlsschaltfläche öffnet sich ein neuer Dialog Auf diesem können Sie die Querschnittswerte am Anfang dieses Abschnittes definieren.

Endquerschnitt (Querschnitt Ende)

Diese Schaltfläche brauchen Sie nicht zu betätigen, wenn der Querschnitt am Ende des Abschnittes identisch mit dem am Beginn des Abschnittes ist.
Über diese Befehlsschaltfläche öffnet sich ein neuer Dialog Auf diesem können Sie die Querschnittswerte am Ende dieses Abschnittes definieren. Wenn Sie diese Befehlsschaltfläche nicht betätigen, werden automatisch die Querschnittswerte vom Beginn übernommen.

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum