Deckungslinien bearbeiten (Stützbewehrung)

Dieser Dialog erscheint, wenn Sie den Befehl Deckungslinien bearbeiten- Stützbewehrung angewählt haben.
Bei der Berechnung der Deckungslinien verwendet XDUR zunächst an jeder Stütze den selben Durchmesser. Mit Hilfe dieses Dialoges haben Sie die Möglichkeit, die Bewehrung für jede Stütze gezielt Ihren Wünschen anzupassen.
Deckungslinien bearbeiten (Stützbewehrung)

Stütze

Über diese Rekordertasten können Sie die Stütze auswählen, die bearbeitet werden soll.

Selektieren

Bei Betätigung dieser Befehlsschaltfläche erscheint ein Fadenkreuzcursor.
Mit diesem können Sie die Stütze auswählen, welches Sie bearbeiten wollen.

Durchmesser / Neu Berechnen

In dem Eingabefeld erscheint der in diese Stütze verwendete Durchmesser.
Dieser kann beliebig variiert werden.
Wenn Sie ihn verändern, und danach die Befehlsschaltfläche Neu Berechnen anwählen, wird die untere Tabelle neu berechnet und die Darstellung der Deckungslinien aktualisiert.
Falls bei dem gewählten Durchmesser mehrere Lagen erforderlich sind, werden diese in der unteren Tabelle mit angegeben.
Die Berechnung geht davon aus, dass in allen Lagen derselbe Durchmesser verwendet wird.
Falls dies nicht Ihren Wünschen entspricht, können Sie dies in der unteren Tabelle manuell anpassen.

As. Erforderlich [cm2]

Hier wird die maximal erforderliche Bewehrung in dem ausgewählte Stütze angegeben.

Tabelle

In dieser Tabelle werden alle Bewehrungsstäbe aufgeführt, die zur Abdeckung der Zugkraftlinie für diese Stütze erforderlich sind.
XDUR verteilt die Eisen auf mehrere Lagen, wenn diese zur Abdeckung der erforderlichen Bewehrung benötigt werden. Dabei berücksichtigt XDUR die maximal zulässige Anzahl an Eisen pro Lage.
Pro Zeile der Tabelle wird die Bewehrung für eine einzelne Lage angegeben.
Die berechneten Werte können sie beliebig den Erfordernissen anpassen.

Lage

In dieser Spalte der Tabelle wird die Nummer der jeweiligen Lage angegeben.
Die Lagen sind von unten nach oben durchnummeriert. D.h., dass die unterste Lage die Nummer 1 besitzt.
Die Nummer 0 ist für die eingelegte Montagebewehrung reserviert und kann in dieser Tabelle nicht verändert werden.
Falls Sie die verwendete Montagebewehrung verändert wollen, müssen Sie den Befehl Bewehrungsplan- Deckungslinien- Berechnen verwendet.

Durchmesser

In dieser Spalte wird der Durchmesser angegeben, der in dieser Lage verwendet werden soll.
In einer Lage kann immer nur ein Durchmesser verwendet werden.
Eine Ausnahme ist hier die Montagebewehrung. Diese kann einen anderen Durchmesser besitzen als die Stützbewehrung in der ersten Lage.

Anzahl

In dieser Spalte wird die Anzahl an Eisen angegeben, die in dieser Lage eingebaut werden sollen.
XDUR berücksichtigt hier die nach DIN vorgegebenen Mindestabstände der Eisen untereinander.
In der ersten Lage wird zusätzlich die Montagebewehrung, wenn vorhanden, berücksichtigt.
Sie haben aber die Möglichkeit, auch mehr Eisen, als dies nach DIN zulässig ist, einzubauen.

As/Lage vorhanden[cm2]

In dieser Spalte gibt XDUR an, wie viel Bewehrung aufgrund des gewählten Durchmessers sowie der Anzahl in dieser Lage vorhanden ist.

Summe As [cm2]

In dieser Spalte gibt XDUR die Summe der Bewehrung aus dieser sowie allen darunter liegenden Lagen an.

Aktualisieren

Falls Sie manuelle Veränderung an der berechneten Bewehrung vorgenommen haben, führt die Betätigung dieser Befehlsschaltfläche zu einer Neuberechnung der Tabelle mit den veränderten Werten. Zusätzlich werden die Deckungslinien am Bildschirm aktualisiert.

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum