TimeServer konfigurieren

Mit diesem Fenster konfigurieren Sie das Verhalten des TimeServers und der Programme, die den TimeServer verwenden.
Client-Konfiguration
Mit diesem Reiter stellen Sie das Verhalten der lokal installierten Programme in Bezug auf den TimeServer ein.

Wählen Sie die Option 'Der Server läuft auf dem gleichen Computer wie (...)', wenn sich der Server auf dem gleichen System wie die zu verwendenden Programme befindet. Befindet sich der Server hingegen auf einem anderen Rechner, wählen Sie die Option 'Der Server ist über das Netzwerk erreichbar'.

Wenn der Server über das Netzwerk erreichbar ist, müssen Sie die Port-Nummer angeben, unter der der Server auf dem entfernten Rechner läuft. Geben Sie außerdem die IP-Adresse oder den DNS-Namen des Servers an. Der angegebene Port muß in Ihrer Firewall für ausgehende Verbindungen am lokalen Rechner geöffnet werden.
Server-Konfiguration
Mit diesem Reiter können Sie das Verhalten des TimeServers einstellen.

Wenn der Server über das Netzwerk erreichbar sein soll, geben Sie die Port-Nummer an, unter der der Server auf eingehende Verbindungen warten soll. Dabei muss es sich um die gleiche Port-Nummer handeln, die Sie bei den Clients eingestellt haben. Dieser Port muss in Ihrer Firewall für eingehende Verbindungen geöffnet sein.

Wenn Sie möchten das der Server dann deaktiviert wird, wenn der Bildschirmschoner aktiviert wird, wählen Sie die Option 'Server anhalten, wenn der Bildschirmschoner aktiviert wird'. (Wenn Sie die 'Baustatik' einsetzen ist es besser, diese Option nicht zu verwenden: Die Baustatik bricht den Kontakt zum TimeServer automatisch ab, wenn der Bildschirmschoner aktivier wird.).

Wenn Sie möchten das der Server grundsätzlich spätestens zu einer vorgegebenen Uhrzeit deaktiviert wird, dann wählen Sie die passende Option und geben Sie die gewünschte Uhrzeit an. Der Server wird dann grundsätzlich zu dieser Urhzeit (+/- 30 Minuten) heruntergefahren und kann erst nach einem Neustart wieder verwendet werden.

Wenn der Server nicht über das Netzwerk erreichbar sein soll, oder wenn der Server zwar per TCP/IP - aber nur vom lokalen Rechner - erreichbar sein soll, dann wählen Sie die Option 'Der Server beantwortet nur lokale Anfragen'. (Dadurch öffnet der TimeServer beim Start den Listen-Port nur auf dem lokalen Netzwerk-Interface: Das verhindert eine Rückfrage der Windows-Firewall in neueren Versionen von Windows.)

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum