Drucken

Die Eingabedaten und Berechnungsergebnisse können einschließlich von Graphiken ausgedruckt werden.
Die Schritte zum Ausdruck
Um einen Ausdruck zu erstellen benötigen Sie mindestens einen eingerichteten Druckertreiber. Welchen der vorliegenden Treiber Sie verwenden, können Sie im Zuge des Ausdrucks auswählen.

Zusätzlich zum Druckertreiber müssen Sie auch die Seitenränder festlegen. Diese Daten legen Sie unter "Optionen -> Einstellungen -> Allgemeines" im Bereich "Drucken" fest.

Schließlich müssen Sie festlegen, welche Elemente in welcher Form ausgedruckt werden sollen. Das geschieht über die Ausgabesteuerung. In der Ausgabesteuerung finden Sie zwei Reiter: Auf dem ersten Reiter wählen Sie die auszudruckenden Tabellen und Graphiken aus. Um Graphiken ausdrucken zu können, müssen Sie im Programm Navigationspunkte anlegen. Jeder Navigationspunkt kann mit ausgedruckt werden und in der Ausgabesteuerung können Sie die Position der Graphik im fertigen Ausdruck dadurch festlegen, indem Sie den Navigationspunkt per Drag&Drop an die gewünschte Stelle in der Ausgabesteuerung platzieren.

Auf dem zweiten Reiter legen Sie die Formatierung des Ausdruckes, sowie die Kopf- und Fußzeilen fest. Kopf- und Fußzeilen sowie Formatierungsangaben wie Schriftarten und Größen können Sie frei festlegen. Weitere Informationen über die Steuerung der Ausgabe und die Definition von Kopf- und Fußzeilen finden Sie in der Hilfe zum Dialog "Ausgabesteuerung".

Schließlich können Sie den Ausdruck starten. Dabei ist eine Ausgabe auf einen Drucker (Befehl "Drucken"), eine Ausgabe in eine Druckvorschau (Befehl "Druckvorschau") und die Ausgabe in eine schnelle Bildschirmanzeige mit dem Befehl "Bildschirmvorschau" möglich. Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit den Ausdruck an Fremdprogramme weiterzuleiten (Befehl "Druckausgabe exportieren").

Andere Drucker verwenden
Wenn Sie einen Ausdruck mit dem Befehl "Drucken" beginnen, dann können Sie zunächst den zu verwendenden Drucker auswählen und auch dessen Eigenschaften (wie zum Beispiel die Druckqualität und ähnliches) einstellen. Der Ausdruck erfolgt dann auf diesen Drucker.

Die Sache verhält sich anders, wenn Sie die Druckvorschau verwenden. Die Druckvorschau erfolgt immer mit Hilfe des Standard-Druckers, es kann also kein Drucker ausgewählt oder Druckerparameter verändert werden. Von Haus aus ist der Standard-Drucker der Drucker, der bei Windows in der Systemsteuerung als "Standarddrucker" festgelegt wurde.

Sie können für die Laufzeit des Programms aber auch einen anderen Standard-Drucker festlegen und auch dessen Eigenschaften verändern. Das ist zum Beispiel dann hilfreich, wenn Sie normalerweise einen A4-Drucker verwenden, aber für einen Spezialfall eine Zeit lang einen A2 Drucker verwenden möchten. Für den normalen Ausdruck ist das einfach - Sie verwenden einfach den Befehl "Drucken", wählen den Zieldrucker aus, stellen diesen aufs A2-Format und beginnen den Ausdruck.

Was aber, wenn Sie vor dem Ausdruck erst eine Kontrolle mit der Druckvorschau durchführen möchten? Genau für einen solchen Fall ist es möglich, den verwendeten Standarddrucker umzustellen. Um den für die Druckvorschau verwendeten Drucker umzustellen gehen Sie wie folgt vor:
  • Wählen Sie zunächst den Befehl "Drucken".
  • Das Programm öffnet daraufhin den Dialog zur Auswahl eines Druckers.
  • Wählen Sie dort nun den gewünschten Drucker aus und stellen Sie bei Bedarf auch dessen Eigenschaften um.
  • Klicken Sie dann zunächst auch die Schaltfläche "Übernehmen" und dann auf die Schaltfläche "Abbrechen".
  • Der ausgewählte Drucker ist nun der neue Standard-Drucker für die Druckvorschau.

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum