Grundschnittgrößen in Flächenelementen

Die Grundschnittgrößen werden in Richtung des lokalen Koordinatensystem des Faltwerkelementes ermittelt. Die Ausrichtung der Achsen des Koordinatensystem kann frei gewählt werden.
Zur Unterscheidung der Schnittgrößen in Stabelementen werden die Schnittgrößen in Faltwerkselementen mit kleinen Buchstaben beschrieben. Anders als bei Balkenelementen beziehen sich die Richtungsangaben der Momente und somit auch der Querkräfte auf die Richtung im Faltwerkselement, in der sie Normalspannungen erzeugen.
momente
Die Vorzeichen der Schnittgrößen sind hier beschrieben.
mxBiegemoment, das Spannungen in Richtung der lokalen X-Achse erzeugt.
Es ist positiv, wenn Zugspannungen (+) auf der Seite des Querschnitts des Querschnittes auftreten, in die die lokale Z-Achse zeigt.
myBiegemoment, das Spannungen in Richtung der lokalen Y-Achse erzeugt.
Es ist positiv, wenn Zugspannungen (+) auf der Seite des Querschnitts des Querschnittes auftreten, in die die lokale Z-Achse zeigt.
mxyDrillmoment
qxQuerkraft, die zu mx gehört.
qyQuerkraft, die zu my gehört.
nxNormalkraft in Richtung lokalen X-Achse.
Es ist positiv bei Zug.
nyNormalkraft in Richtung lokalen Y-Achse.
Es ist positiv bei Zug.
nxySchubfluss.