ErgebnisrasterErgebnisraster

Standardmäßig werden die Ergebnisse der Berechnung in den Knoten des FEM Netzes dargestellt. Mit einem Ergebnisraster können Sie ein Raster definieren, in dem  Ergebnisse alternativ dargestellt werden können. In Optionen - Ergebnisdarstellung wählt man dazu für "Flächenergebnis-Beschriftung" den Wert "In Ergebnisraster-Punkten". Da es sich beim Ergebnisraster nicht um ein Darstellungsobjekt handelt, wirken sich Änderungen an Ergebnisrastern auch auf bestehende Navigationspunkte aus. Der Ausdruck erfolgt gemäß den aktuellen Einstellungen eines Ergebnisrasters, und nicht denen zum Zeitpunkt des Erstellens der Navigationspunkte.

Zudem kann mit Hilfe des Ergebnisrasters eine Schraffierung von Teilflächen nach Schwellenwerten erzeugt werden. Dazu stellt man in Optionen - Ergebnisdarstellung unter "Flächenergebnisse" die Option "Füllung von Flächenergebnissen" auf Schwellenwert-Raster und trägt bei der Option "Schwellenwerte (Ergebnisraster)" die gewünschten Zahlen bzw. Zahlenpaare ein.

Gibt man z.B. "0;1" an, bekommen alle Ergebnisraster-Vierecke mit Werten bis einschließlich 0 dieselbe Schraffur, alle mit Werten bis 1 eine andere Schraffur und alle mit Werten größer als 1 eine weitere Schraffur.
Bei Ergebnissen mit x- und y-Komponente, wie z.B. asu oder aso werden die beiden Komponenten mit einem Schrägstrich getrennt. Also z.B. "2.57/1.13;2.57/2.57;3.77/3.85".
Eigenschaften

Name

Ein eindeutiger Bezeichner für dieses Objekt. Dabei handelt es sich um den Namen, unter dem das Objekt identifiziert wird. Objekte von unterschiedlichem Typ dürfen identische Namen haben.

Als StandardAls Standard

Legt fest, ob dieses Ergebnisraster als Standard-Vorgabe für alle Faltwerkselemente verwendet wird, für die kein anderes Ergebnisraster angegeben wurde. Je Dokument darf jeweils nur ein Ergebnisraster als Standard definiert werden.

Rasterabstand

Breite

Gibt den Abstand von Ergebnisrasterlinien in X-Richtung an. [m]

Höhe

Gibt den Abstand von Ergebnisrasterlinien in Y-Richtung an. [m]

Versatz

Gibt den Versatz des Rasters in X- und Y-Richtung im Metern an. Auf diese Weise läßt sich das Ergebnisraster verschieben.

Richtung

Gibt die Richtung des Ergebnisrasters an. Es handelt sich um einen 2d-Vektor bezogen auf das lokale Koordinatensystem des Faltwerkselements. Durch Änderung dieses Vektors kann das Ergebnisraster verdreht werden. Beispielsweise läßt sich so erreichen, daß ein Ergebnisraster parallel zu einer verdrehten Bewehrung verläuft.

Faltwerkselemente

Gibt an zu welchen Faltwerkselementen das Ergebnisraster gehört. (Diese Angabe wird ignoriert, wenn dieses Ergebnisraster "Als Standard" definiert wurde.) Ein Faltwerkselement darf maximal einem Ergebnisraster zugeordnet werden.

HinzufügenHinzufügen

Erlaubt das graphische Hinzufügen eines Faltwerkselements zur Liste.

Wichtige Stellen

Zusätzlich zu den Rasterpunkten können Knoten angegeben werden, die besonders wichtige Stellen ausweisen. An diesen Stellen werden dann ebenfalls Ergebniswerte ausgegeben.

HinzufügenHinzufügen

Erlaubt das graphische Hinzufügen eines Knotens zur Liste der wichtigen Stellen.

Kommentar

Ein Kommentar zu diesem Ergebnisraster.

Mehrere Objekte nacheinander erzeugenMehrere Objekte nacheinander erzeugen


© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum