MaßketteMaßkette

Das System kann mit Maßketten versehen werden. Maßketten beziehen sich auf vorhandene Knoten.
Eigenschaften

Name

Ein eindeutiger Bezeichner für dieses Objekt. Dabei handelt es sich um den Namen, unter dem das Objekt identifiziert wird. Objekte von unterschiedlichem Typ dürfen identische Namen haben.

Richtung

Geben Sie hier an, in welcher Richtung die Vermassung erzeugt werden soll.
Richtung Beschreibung
Erstes Maßkettenglied

Erstes Maßkettenglied
Die Richtung (lokale X-Richtung) der Maßkette wird durch die beiden ersten beiden angeklickten Punkte bestimmt.
X-Achse

X-Richtung
Die Vermassung erfolgt in globaler X-Richtung.
Y-Achse

Y-Richtung
Die Vermassung erfolgt in globaler Y-Richtung.
Z-Achse

Z-Richtung
Die Vermassung erfolgt in globaler Z-Richtung.
Vektor

Z-Richtung
Die Vermassung erfolgt entlang des bei 'Richtungsvektor' definierten Vektors. Das ist praktisch wenn die Maßkette weder parallel zu den Koordinatenachsen noch zum ersten Maßkettenglied sein soll.

Verdrehung

Die Verdrehung der Maßkette, in den gewünschten Quadranten. Hiermit wird bestimmt an welcher Seite des Stabes die Maßkette dargestellt werden soll. Bei der folgenden Erläuterungen wird der Stabquerschnitt in Richtung der lokalen X-Achse betrachtet.
  • 0°: Die Maßkette wird auf der rechten Seite des Stabquerschnitts dargestellt.
  • 90°: Die Maßkette wird unterhalb des Stabquerschnitts dargestellt.
  • 180°: Die Maßkette wird auf der linken Seite des Stabquerschnitts dargestellt.
  • 270°: Die Maßkette wird oberhalb des Stabquerschnitts dargestellt.

Zusätzlicher Abstand

Der Abstand der Hilfslinien vom vermassten Objekt ergibt sich aus dem Hilfslinienabstand aus den Darstellungseigenschaften plus dem "zusätzlichen Abstand" dieser Maßkette. Dadurch kann man diesen Abstand für jede Maßkette individuell einstellen, ohne jeweils ein neues Darstellungsobjekt erzeugen zu müssen.

Zusätzliche Länge

Die Länge der Hilfslinien ergibt sich aus der Hilfslinienlänge aus den Darstellungseigenschaften plus der "zusätzlichen Länge" dieser Maßkette. Dadurch kann man diese Länge für jede Maßkette individuell einstellen, ohne jeweils ein neues Darstellungsobjekt erzeugen zu müssen.

Position X, Y, Z

Hier kann man die Position in System angeben, von der die Maßkette den angegebenen Abstand haben soll. Den Punkt kann man über eine Schaltfläche auf dem Eigenschaftendialog grafisch auswählen indem man ihn in der Grafik anklickt.

Richtungsvektor Dx, Dx, Dz

Sofern man als Richtung 'Vektor' angegeben hat, kann man hier den Richtungsvektor spezifizieren. Es ist sinnvoll dass dieser Vektor nicht entgegengesetzt der Maßkettenpunkte verläuft, sonst muss man ggf. die Verdrehung ändern. Den Vektor kann man über eine Schaltfläche auf dem Eigenschaftendialog grafisch auswählen indem man in der Grafik zwei Punkte entlang der Richtung der Maßkette anklickt.

Darstellung

Alle Elemente, die in der Graphik dargestellt werden, werden von Haus aus mit vorgegebenen Eigenschaften wie Farben, Schriftarten und Strichstärken angezeigt. Die vorgegebenen Darstellungsarten für alle Objekte können Sie unter "Optionen → Einstellungen" verändern. Darüber hinaus kann jedes einzelne Objekt - also jeder einzelne Knoten, Balken, ... - eine eigene Darstellungsart mit anderen Parametern für Farben, Strichstärken, usw. haben. Dadurch ist es beispielsweise möglich, Elemente stockwerksweise mit unterschiedlichen Farben zu versehen.

Wählen Sie hier die Darstellungseigenschaften für dieses Objekt aus. Wenn "Nichts ausgewählt" ist, werden die unter "Optionen → Einstellungen" vorgegebenen Parameter verwendet.

Neu...Neu...

Klicken Sie auf diesen Button, um einen neuen Satz an Darstellungsparametern anzulegen und dem Objekt zuzuweisen.

Verwandte Informationen: