Die Meldungsansicht

Während der Arbeit mit einem Programm ist es sehr störend, wenn immer wieder Fehlermeldungen in Form von Dialogboxen angezeigt werden, da diese den normalen Arbeitsfluss stören. Das verhindern wir mit der Meldungsansicht.

Meldungen einsammeln

Statt Fehlermeldungen in multiplen Nachrichtenfenstern anzuzeigen, erscheinen alle System- und Fehlermeldungen in einem festen Fenster untereinander.

Meldungs-Ansicht

In der Meldungsansicht ist jede Meldung in drei Teile unterteilt: Quelle, Objekt und Beschreibung. Die "Quelle" spezifiziert, welcher Teil des Programms die Meldung erzeugt hat. Dabei werden die Meldungen nach "Fehlern", "Warnungen" und "Nachrichten" unterschieden und mit einem entsprechenden Icon markiert.

Das "Objekt" gibt an, welches Objekt von der Meldung betroffen ist. Dabei muss natürlich nicht immer ein Objekt zur Meldung gehören: In diesem Fall bleibt die Spalte leer.

Die Beschreibung ist der eigentliche Meldungstext. Dabei kann es sich um eine rein Informative Nachricht, oder aber auch um eine Fehlermeldung handeln. Fehlermeldungen blockieren die Arbeit allerdings nicht: Nur wenn Sie eine Berechnung durchführen möchten, müssen Sie alle Fehler korrigiert haben - ansonsten können Sie Fehlermeldungen ignorieren.

Wie Sie in der Abbildung sehen können, sind einige Meldungen farblich von den anderen abgesetzt. Meldungen, die in der "dunkleren" Farbe angezeigt werden, sind solche, auf die Sie doppelklicken können. Der Doppelklick öffnet dann die Dialogbox mit den Eigenschaften des fehlerhaften Objektes, in der Sie den Fehler dann korrigieren können.

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum