Die Details-Ansicht

In der Details-Ansicht werden verschiedene interessante Details zu aktuell bearbeiteten Elementen angezeigt. Dabei geht es letztendlich um Informationen die man entweder nicht immer zu sehen braucht, die aber manchmal hilfreich sein können - oder aber um Informationen die man ganz einfach und schnell zur Hand haben möchte.

Objekt-Details

Welche Details angezeigt werden ist vom aktuellen Kontext abhängig, und dazu ein paar Beispiele. Wenn Sie eine Überlagerungsregel definieren, dann wollen Sie im Normalfall nur die Lastfälle und deren Zusammenhang betrachten. Dazu gibt es einen ganz normalen Dialog, in dem die Lastfälle (und Regeln) zu neuen Regeln zusammengefasst werden können. Der sieht in etwa so aus:

Überlagerungsregel

Nun ist es aber so, das auf Basis der Norm und der Bemessungssituation ganz spezifische Berechnungen mit den Lastfällen angestellt werden. Welche das im einzelnen sind ist oft uninteressant - will man es aber wissen, dann stolpert man schnell über die Komplexität, die vor allem bei den neueren Normen in die Bemessungsregeln eingebaut sind. Darum kann man sich die tatsächlich gebildeten Gruppen und Überlagerungen im Details-Fenster anzeigen lassen. Oder, um genau zu sein: Das Details-Fenster zeigt einfach die Auswirkung der aktuellen Eingaben 'live' an - sofern es geöffnet ist. Das sieht dann zum Beispiel so aus:

Überlagerungsregel

Anderer Kontext: Die Graphik

Ein anderer Kontext ist der, bei dem Sie mit der Maus über das normale graphische Fenster der Programms fahren. Dabei werden automatisch Informationen über die Objekte unter der Maus angezeigt. Befindet sich unter der Maus beispielsweise ein Balken, dann könnte das Details-Fenster folgendermaßen aussehen:

Überlagerungsregel