Der Dialog 'Details der Bemessung (Faltwerkselemente) anzeigen'

Auf dem Dialog zur Anzeige der Bemessungsergebnisse kann jedes einzelne Bemessungsergebnis angezeigt werden. Die Ergebnisse werden dann in einem 3d-Fenster in Kurvenform für jeden Stab, dessen Material der gewählten Norm entspricht, dargestellt. Diese Ergebnisdarstellung ist für die meisten Fälle völlig ausreichend. Manchmal sind aber auch Informationen über einen Einzelnachweis in einem speziellen Querschnitt erforderlich.
Zur Anzeige dieser detaillierteren Informationen kann dieser Dialog genutzt werden. In ihm können punktgenau alle Zwischenwerte der Bemessung abgefragt werden. Der Dialog ist über den Schalter Details anzeigen des Ergebnisdialogs erreichbar. Der Detaildialog stellt die Ergebnisse zu der aktuellen Norm dar.
Für jede im Ergebnisdialog dargestellt Norm wird ein eigener Detaildialog angezeigt.

Faltwerkselement

In diesem Ast des Baums sind alle Faltwerkselemente aufgelistet, für die eine Bemessung nach der eingestellten Norm durchgeführt werden kann. Nach Auswahl eines einzelnen Elementes aus dieser Liste, werden die Detailergebnisse im rechten Bereich des Dialogs angezeigt.
Bild

Positionen X,Y

In diesen Auswahlboxen werden die Koordinaten aller Knoten des Faltwerkselementes angezeigt. Wählen Sie einfach die gewünschte Stelle im Faltwerkselement aus.

Y zuerst

Über diesen Schalter können Sie steuern, ob die Ergebnisse nach X oder nach Y sortiert werden sollen.

Y zuerst

Über diesen Schalter können Sie steuern, ob die Ergebnisse nach X oder nach Y sortiert werden sollen.

Stelle markieren

Wenn Sie diesen Schalter aktivieren, wird die gerade textuell angezeigte Stelle auch in der grafischen Ansicht markiert. Gerade bei größeren Flächensystemen ist dies sehr hilfreich.

Ergebnisanzeige

Im mittleren Teil des Dialogs werden die über den linken Baum ausgewählten Ergebnisse textuell angezeigt. In der oberen Listenansicht werden die Maximalwerte der Bemessung angezeigt. Diese Maximalwerte sind die Leitgrößen für die untere Listenansicht. Dies sind die maßgeblichen Werte für die Bemessung. Die Bemessung wird für alle maßgeblichen Schnittgrößenkombinationen durchgeführt. Dabei wird im Regelfall für jeden Leitwert eine andere Schnittgrößenkombinationen maßgeblich. Beispiele sind hier z.B. die obere, untere und Schubbewehrung bei Betonquerschnitten sowie die Schubspannungsnachweise und Normalspannungsnachweise bei Holzquerschnitten. In der unteren Listenansicht werden die jeweils zur Leitgröße gehörenden Bemessungswerte angezeigt.
Zulässige Werte, die überschritten sind, werden mit einem roten Signalpunkt markiert.
Die Leitwerte unterscheiden sich von Norm zu Norm. Der prinzipielle Aufbau der Listenansicht ist aber bei allen Normen identisch.
Diese Listenansicht wird hier am Beispiel des EN 1992 erklärt:
Bild

Name

In der ersten Spalte wird der Name des Leitwertes dargestellt.

Wert

In dieser Spalte wird die Größe des Leitwertes angegeben.

Einheit

In dieser Spalte wird die Einheit des Leitwertes angegeben.

Element

Hier wird das Element angegeben, in dem der dargestellte Leitwert auftritt.

Position X,Y

Hier wird die Position im Element angegeben, an dem der dargestellte Leitwert auftritt.

aus

In dieser Spalte wird angegeben, welche führender Schnittgröße zu dem dargestellten Leitwert geführt hat.

Situation

In dieser Spalte wird die Bemessungssituation der Überlagerungsregel angegeben, die zu dem dargestellten Leitwert geführt hat.
Eine Bemessungsgruppe kann beliebig viele Überlagerungsregeln und Lastfälle enthalten.

zugehörige Größen

In der unteren Listenansicht werden die zugehörigen Bemessungswerte zu dem gerade eingestellten Leitwert dargestellt. Werte die überschritten sind, werden mit einem roten Signalpunkt markiert.
Bild

Name

In der ersten Spalte wird der Name des Ergebniswerts dargestellt.

Beschreibung

Hier wird eine kurze Beschreibung des Wertes angezeigt. Bei Auswahl einer einzelnen Zeile dieser Liste mit dem Cursor, wird im unteren Bereich des Dialoges eine nähere Erläuterung zu dieser Zeile eingeblendet.

Wert

In dieser Spalte wird die Größe des Ergebniswerts angegeben.

Einheit

In dieser Spalte wird die Einheit des Ergebniswerts angegeben.

Ergebnisgrafik

Im rechten Teil des Dialogs wird eine Grafik des aktuell ausgewählten Ergebniswerts grafisch angezeigt.
Bild

Nichtlineare Lastfallgruppe erzeugen

Über diesen Button können Sie eine nichtlineare Lastfallgruppe definieren, die sich aus den beteiligten Lastfällen und deren Faktoren des aktuell angezeigten Details ergibt. Lastfallgruppen, die auf diese Weise definiert wurden, werden zunächst im Dialog "Interaktiver Generator für nichtlineare Lastfallgruppen" angezeigt. Tatsächlich erzeugt werden diese Gruppen erst dann, wenn auf diesem Dialog der entsprechende Button betätigt wird.

Ergebnisbaum

Aus diesem Baum können die Ergebnisse normbezogen ausgewählt werden.

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum