Automatische lineare Lastfallüberlagerung

Unter bestimmten Vorraussetzungen erzeugt das Programm eine automatische lineare Überlagerungsregel. Für viele Bauwerke des üblichen Hochbaus sollte diese automatisch erzeugte lineare Überlagerungsregel ausreichen.
Sobald Sie selber eine lineare Überlagerungsregel definieren, wird keine automatische lineare Überlagerungsregel angelegt.

Automatische Lastfallüberlagerung

Folgende Bedingungen müssen erfüllt sein, damit das Programm eine automatische lineare Überlagerungsregel anlegt. Die automatischen Regel enthält alle definierten Lastfälle.
  • Die ständigen Lastfälle wirken immer
  • Alle Nutzlastfälle werden dann angesetzt, wenn Sie ungünstig wirken.
  • Die Lastarten Wind von links, rechts, vorne und hinten schließen sich gegenseitig aus. Bei der Lastart "Wind allgemein" findet kein Ausschluss statt
  • Nutzlasten mit derselben Einwirkungsart werden gleichzeitig als Leiteinwirkung angesetzt