Updates

Das Update-Protokoll

Hier finden Sie das vollständige Protokoll über alle Updates unserer Programme in der Vergangenheit.

06.12.2017

Baustatik / 1.170

Dieses Update korrigiert ein Problem der gestern veröffentlichten Version 1.168. Das Problem äußert sich in verbleibenden Fragmenten der schematischen Darstellung von Elementen, sofern das Fenster zum Verschieben von Objekten mit 'Abbrechen' geschlossen wurde. Das Problem tritt nun nicht länger auf.

Baustatik / 1.169

  • Bei den Geometrie-Kommandos Verschieben, Spiegeln, Rotieren und Skalieren gibt es nun schon während der Eingabe der Transformationsparameter eine schematische Vorschau. In der Version 168 kam es dabei zu einem Fehler sich ein nicht ortsbezogenes Objekt in der Auswahl befand, also z.B. ein Material. Diese Version korrigiert dieses Problem.

05.12.2017

Baustatik / 1.168

Änderungen für alle Dokumente

  • Das Kommando "Version mit Kommentar speichern" ist nun auch über die Werkzeugleiste erreichbar. Das Kommando speichert eine Version, die später im Rahmen der Versionsverwaltung wieder geladen werden kann, auch wenn sich zwischenzeitlich weitere Änderungen am Dokument ergeben haben.
  • Der Datenaustausch mit Excel über die Zwischenablage ist nun für praktisch alle Objekte möglich.
  • Beim projektweiten 'Ausdruck' nach Word trat bisher ein Fehler auf wenn für mindestens eines der Dokumente keine Daten zur Ausgabe vorlagen.
Änderungen für das Faltwerk
  • Über das Kontextmenü der Streckenlager ist es nun möglich, diese in Wände zu konvertieren.
  • Im Kontextmenü von plattenartigen Faltwerkselementen gibt es nun ein Kommando zum Erzeugen von Wänden auf/unter allen Kanten der ausgewählten Platte(n).
  • Es gibt nun ein Kommando zum Erzeugen von Wänden entlang Kanten von plattenartigen Faltwerkselementen.
  • Mehr zum automatischen erzeugen von Wänden: Teil1, Teil2
Änderungen für Faltwerk, Platte, Scheibe und alle Rahmen
  • In der Werkzeugleiste gibt es nun neben den Kommandos zum Anzeigen von Ergebnissen ein Kommando zum Ausblenden (und wieder Einblenden) von Ergebnissen.
Änderungen für Faltwerk, Platte und Scheibe
  • Es gibt neue Kommandos zum graphischen Erzeugen von Streckenlagern bzw. Faltwerksanschlüssen entlang Kanten von Faltwerkselementen.
  • Bei der Berechnung des Eigengewichts von Wänden unter Streckenlagern im Rahmen der Lastweiterleitung kann nun die Fläche der Aussparungen in der Wand berücksichtigt werden.
  • Beim Export von Bewehrungsdaten als DWG lässt sich nun mehr Einfluss auf die Isolinien nehmen. Die Isolinien können aus der Grafik übernommen, manuell festgelegt oder automatisch generiert werden. Außerdem werden nun die Extremwerte jenseits der Isolinien beschriftet.
Änderungen für Faltwerk und Platte
  • Beim Stanzen nach EN 1922 wurde der Abstand des kritischen Rundschnittes bei Bodenplatten bisher mit 2.0*d angesetzt. Der neue Wert beträgt 1.0*d.
Änderungen für Faltwerk, Platte, Scheibe, Durchlaufträger und Stütze
  • Auf dem Dialog des Lastimports gibt es nun einen horizontalen Trennstrich zwischen Dokument-Auswahl und Lastfall-Zuordnung.
Änderungen für Faltwerk, und Rahmen (außer Trägerrost)
  • Beim Skalieren von Lasten über die Lastfallverwaltung werden nun auch Imperfektionen berücksichtigt.
Änderungen für 2D-Rahmen und Scheibe
  • Die automatische Beschriftung von Achsen funktioniert im 2D-Rahmen und der Scheibe nun auch bei horizontalen Achsen wie erwartet.
Änderungen für die Stütze
  • Makros im Kommentar von Einzel- und Streckeneinwirkungen wurden fälschlicher Weise bisher nicht ausgewertet.
  • Neben der automatischen Berücksichtigung von Lastfallgruppen ist es nun auch möglich, Lastfallgruppen manuell festzulegen oder auf Basis der Automatik generieren zu lassen, um diese danach zu modifizieren.
Änderungen für die Spundwand
  • Die Neigung zwischen Geländepunkten wird jetzt nur noch gegen den Reibungswinkel der relevanten Bodenschichten geprüft.
Änderungen für den elastisch gebetteten Balken
  • Die Werte für die Betonüberdeckung oben/unten wurden bei der Bemessung vertauscht.
Änderung für den DurchlaufträgerNeuer Dokument-Typ: Betonbemessung

Dieser Dokument-Typ ersetzt das alte Programm XBEM. Der Dokument-Typ ermöglich die Biegebemessung von beliebigen Betonprofilen. Mehr dazu: Betonbemessung



Alle Updates anzeigen