Baustatik

Baustatik | Statik für Tragwerksplaner und Ingenieure

Die 'Baustatik' enthält unsere Programme zur Tragwerksplanung mit einer einheitlichen Oberfläche.

Allgemeines zur Baustatik

Die D.I.E. Baustatik ist ein hochwertiges und trotzdem sehr preisgünstiges Statiksoftware-Paket. Bei allen Lizenzen handelt es sich um Büro-Lizenzen: Unabhängig von der Anzahl der vorhandenen Computer am Standort benötigen Sie nur eine einzige Programmlizenz, statt für jeden Arbeitsplatz eine eigene Lizenz kaufen zu müssen.

Faire Abrechnung

Mit unserem fairen Abrechnungsverfahren 'Work und Cash' bezahlen Sie nur die Zeit, in der Sie auch tatsächlich mit der Software arbeiten. Sie können jederzeit und ohne Zusatzkosten mit allen Programmen in der neuesten Version arbeiten. Die Investition in eine teure Programmbibliothek und der Kauf eines Wartungsvertrags ist nicht nötig.Einführungsschulungen sind kostenlos.

Intuitive Programmoberfläche

Die Baustatik hat eine intuitive und trotzdem mächtige Programmoberfläche: Standardfälle sind einfach zu realisieren, doch auch komplexe Aufgaben erledigen Sie problemlos. Es gibt sowohl graphische als auch textuelle Eingabemöglichkeiten für alle Anwendungsgebiete. Sie können also Konstruktionen mit CAD Werkzeugen vornehmen oder Sie erfassen die Eingabedaten tabellarisch. Beides geht natürlich auch gemischt.

Flexible Ausgabe

Sie können ganze Dokumente ausgeben oder auch nur einzelne Seiten. Ebenso ist es möglich, komplette Projekte mit mehreren Bauteilen und Positionen einheitlich und durchgehend auszugeben. In diesem Fall entsteht ein Gesamtausdruck der Statik.

Die Baustatik kann direkt ausdrucken oder ein Dokument für die Weiterbearbeitung in Programmen anderer Hersteller erzeugen. Dies kann ein PDF-Dokument, ein Word- oder OpenOffice-Dokument, eine Excel-Tabelle oder auch ein Dokument für VCMaster sein.

Mehrsprachiger Ausdruck

Der Ausdruck kann in deutscher oder englischer Sprache erfolgen. Zwischen den Sprachen kann zu jedem Zeitpunkt einfach umgeschaltet werden.

Ausgabe mit Word

Wenn Sie eine aktuelle Version von Word als Ausgabeziel verwenden, können Sie den Ausdruck innerhalb der Baustatik um beliebige Word-Dokumente erweitern. Als Resultat erhalten Sie dann ein einzelnes Word-Dokument mit gemeinsamen Inhaltsverzeichnis, das sowohl die Ausgabe der Baustatik als auch die zusätzlichen Word-Dokumente enthält.

Ausgabemöglichkeiten

BIM / Datenübergabe mit CAD-Systemen

Der Import von CAD-Daten als Grundlage der Konstruktion ist aus mehreren CAD-Systemen möglich. Je nach CAD-System erhalten Sie dabei Hilfspunkte und Hilfslinien für die Konstruktion oder bereits fertig definierte Bauteile.

Sie können Graphiken per DXF in alle gängigen CAD-Systeme exportieren. Berechnungsergebnisse können an CAD-Systeme wie AutoCAD, Allplan, ISB-CAD und Strakon weitergegeben werden. Je nach Art des CAD-Systems ist dort eine automatische Weiterverarbeitung möglich.

Mehrere Möglichkeiten der Lastweiterleitung und Lastübernahme

In der Baustatik gibt es 2 Arten der Lastweiterleitung und Lastübernahme.

Eine Möglichkeit ist die Verwendung von 3D-Modellen. Bei diesen wird das gesamte Gebäude räumlich erfasst und geschlossen berechnet. Die Weiterleitung erfolgt direkt innerhalb des Bauteils.

Alternativ ist die Lastweiterleitung auch mit 2D Positionen möglich. Dabei können Auflagerreaktionen aus einer Position als Einwirkung in eine andere weitergeleitet werden. Diese Verkettung ist mit beliebig vielen Positionen möglich. Auf Wunsch können alle betroffenen Positionen automatisch neu berechnet werden, wenn sich eine verändert hat.

Leistungsstarke Rechenkerne

Die Baustatik gibt es sowohl als 32 wie auch als 64bit Version. Die für Ihren Computer richtige Version wird automatisch installiert. Unsere Mehrprozessor-Unterstützung nutzt alle CPUs Ihres Computers aus, damit auch sehr große FEM-Berechnungen in extrem kurzer Zeit durchgeführt werden können. "Zu komplexe Systeme" gibt es bei der Baustatik nicht.

Kostenloser, schneller, fundierter und freundlicher Support

Unser Support sucht seinesgleichen in der Branche: Sie werden im Allgemeinen direkt vom Programmierer des Moduls beraten, zu dem Ihre Frage angefallen ist. Wir legen Wert darauf, Ihre Fragen so schnell wie möglich zu beantworten - im Regelfall wenige Minuten nach Ihrer Kontaktaufnahme, auf jeden Fall aber noch am gleichen Arbeitstag. Das geschieht über unsere kostenlose Hotline, per Email oder online per TeamViewer.

Ständige Weiterentwicklung

Ihre Wünsche stehen bei uns an erster Stelle: Um unseren Kunden neue Funktionen möglichst schnell zur Verfügung stellen zu können, führen wir etwa einmal pro Monat ein Update der Software durch. Diese Updates erfolgen im Allgemeinen automatisch und ohne störende Meldungen. Die neue Programmversion ist 'einfach da', wenn Sie die Baustatik das nächste Mal starten.

Unsere Updates enthalten neue Funktionen, zum Teil auch komplett neue Module und Korrekturen. Dabei sind wir besonders offen, was die Veröffentlichung von Änderungen angeht. Im Update-Protokollkönnen Sie jederzeit nachlesen, welche Neuerungen im Update enthalten sind.

Langjährige Erfahrung

D.I.E. stellt seit 25 Jahren Software für Tragwerksplaner her: Die Baustatik basiert auf vielen Jahrzehnten an Erfahrung bei der Softwareentwicklung im Allgemeinen und bei der Statik-Software im Besonderen.

Produkt-Übersicht » Vollständige Programmdokumentation »

Demoversion herunterladen »

Einige Funktionen im Überblick

Branchen/Material

  • Massivbau / Stahlbetonbau
  • Stahlbau
  • Holzbau
  • Aluminium
  • Glasbau
  • Vom Material unabhängige Berechnungen
  • Grundbau

Unterstützte Normen

BetonBetonNameLandAktuelle Norm
BetonDIN EN 1992-1-1DAktuell
BetonÖNORM EN 1992-1-1AAktuell
BetonUNI EN 1992-1-1IAktuell
BetonSIA 262SAktuell
BetonDIN 1045-88D
BetonDIN 1045-01D
BetonDIN V ENV 1992, EC2D
BetonÖNORM B4700D
 
BetonStahlNameLandAktuelle Norm
BetonDIN EN 1993-1-1DAktuell
BetonÖNORM EN 1993-1-1AAktuell
BetonUNI EN 1993-1-1IAktuell
BetonDIN 18800-81D
BetonDIN 18800-90D
 
BetonAluminiumNameLandAktuelle Norm
BetonDIN EN 1999-1-1DAktuell
BetonÖNORM EN 1999-1-1AAktuell
BetonUNI EN 1999-1-1IAktuell
BetonDIN 4113D
 
BetonHolzNameLandAktuelle Norm
BetonDIN EN 1995-1-1DAktuell
BetonÖNORM EN 1995-1-1AAktuell
BetonUNI EN 1995-1-1IAktuell
BetonSIA 164SAktuell
BetonDIN 1052D
BetonDIN 1052-A1D
BetonDIN 1052-08D
 
BetonGlasNameLandAktuelle Norm
BetonDIN 18008-1DAktuell
BetonÖNORM B3716AAktuell
BetonCNR-DT-210IAktuell
BetonGlasD

Besondere Funktionen

  • Faires Preismodell mit Work und Cash
  • Arbeiten ohne Hardwareschutz (Dongle)
  • Automatisches Mitführen aller Versionen aller Eingabedaten
  • Projektarchivierung als ZIP-Datei
  • Lastübernahme mit Visualisierung
  • Animation von System und Ergebnissen
  • Fotorealistische Visualisierung
  • Ein- und Ausblenden von Objekten
  • Sehr flexible Anzeigeeigenschaften
  • Vielfältige Möglichkeiten der Ergebnisdarstellung
  • Speicherungen von Ansichten
  • Ausdruck beliebiger Ansichten
  • Ausdruck optional in englischer Sprache
  • Generator für Überlagerungsregeln
  • Wind- und Schneelastgenerierung
  • Erweiterbare Querschnitts-, Material- und Einwirkungsart-Bibliothek
  • Frei definierbare Querschnitte
  • Zusammengesetzte Querschnitte
  • Datenaustausch mit CAD-Systemen
  • Importierte Daten als Folien hinterlegbar
  • Automatische Geometriekorrektur
  • Suche und Auswahl auf Basis von Eigenschaften
  • Einfaches nachträgliches Umbenennen von Objekten
  • Höchst performante Berechnung auf 32 oder 64bit Systemen
  • Nichtlineare Berechnungen
  • Berechnungen im Zustand II
  • Durchstanznachweise
  • Mit eigenen Makros erweiterbar und programmierbar

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum