Videos zur Baustatik

Baustatik-Videos

FEM-Platte

Webinar: Lastweiterleitung von Platte zu Platte
In der Baustatik haben Sie die Möglichkeit, Lasten zwischen beliebigen Positionen weiterzuleiten. Eine solche Möglichkeit ist die Weiterleitung zwischen 2D-Platten.

In diesem 40-minütigen Webinar zeigen wird Ihnen, wie einfach Sie Einwirkungen aus einer Platte in einer andere weiterleiten können und welche flexiblen Möglichkeiten Sie dabei durch den Einsatz der Baustatik haben.

Anders als in anderen Programmen ist aber die Lastweiterleitung innerhalb von 2D-Positionen nicht die einzigen Möglichkeit. Oft ist eine reine 3D-Berechnung einfach besser.

Darum zeigen wir Ihnen in diesem Video auch, wie Sie ein 3D-System auf Basis von 2D-Plattenelementen nachträglich zusammensetzen können.
webinar-14Video abspielen
Baustoff von Streckenlager oder Stütze visualisieren
Stützen und Streckenlagern können Sie in der Baustatik nicht nur ihre Federwerte, sondern auch Abmessungen und Materialien zuordnen. Beides kann in der Graphik auch visualisiert werden. Dieser kurze Tipp zeigt Ihnen, wie das geht.
tipp-baustoffartVideo abspielen
Webinar: Von der Platte zum Faltwerk
In diesem einstündigen Webinar erhalten Sie eine Übersicht über die Möglichkeiten der Baustatik in Bezug auf Platten- und Faltwerksberechnungen.

Sie erfahren, wie einfach Sie die benötigten Daten erfassen können und welche anderen Möglichkeiten Sie für die Modellierung der Plattenstruktur haben.

Wir zeigen Ihnen auch, wie Sie die Berechnungsergebnisse anzeigen und ausgeben können.

Anders als bei anderen Produkten sind Sie bei der Baustatik nicht an die 2D-Welt gebunden. Darum lernen Sie im Video, wie Sie aus einer 2D-Platte kurzerhand ein 3D-System generieren.

Dadurch bekommen Sie dann einen ersten Eindruck von den räumlichen Konstruktionsmöglichkeiten und Hilfsmitteln, mit denen die Baustatik Sie effektiver macht und so Zeit sparen lässt.
webinar-12Video abspielen
Von 2D nach 3D
Mit der Baustatik können Sie komplette Gebäude sowohl in 2D als auch in 3d erfassen. Bei 2D gebeten Sie also normale ebene Positionen ein und die Verknüpfung davon erfolgt durch die automatische Lastweiterleitung. Bei 3D wird das Bauwerk einfach in 3 Dimensionen erfasst. Für einige Berechnungen, zum Beispiel für Erdbeben-Nachweise ist die 3D-Berechnung eine Voraussetzung. Was aber, wenn man bereits alles in 2D eingegeben hat?

Ein lösbares Problem, wie dieses Video zeigt.
von-2d-nach-3dVideo abspielen
BIM mit Strakon und der Baustatik
Die Baustatik kann Daten von vielen CAD-Programmen einlesen und basierend darauf Berechnungen durchführen. Die Berechnungsergebnisse können dann an die CAD zurückgegeben werden, zum Beispiel in Form von AS-Daten.

Mit Strakon von Dicad geht das sehr gut, und dieses Video demonstriert denVorgang: Die Strukturdaten werden aus Strakon exportiert und dann in der Baustatik zur Berechnung verwendet. Auf Basis der Berechnungsergebnisse wird dann wiederum in Strakon die Bewehrung verlegt.
strakon-2Video abspielen
Optionen der Ergebnisdarstellung
Die Baustatik ist hochgradig konfigurierbar. Sie können praktisch jede Farbe, Strichstärke und Schriftart einstellen, wie es Ihnen am besten gefällt. Dafür sind die Darstellungsobjekte zuständig. Sie haben aber auch bei der Darstellung der Ergebnisse vielfältige Möglichkeiten. Dieses Video zeigt die wichtigsten Parameter für die Darstellung von Ergebnissen in der FEM-Platte.
ergebnisdarstellung-1Video abspielen
Kurze Einführung in die Darstellungsoptionen
In der Baustatik können Sie auf mehreren Ebenen und an mehreren Stellen einstellen, welche Objekte auf welche Art dargestellt werden sollen. In diesem Video zeige ich Ihnen anhand der Darstellungsoptionen für Faltwerke, wo und wie Sie die Darstellungsoptionen nutzen, damit die graphische Darstellung in der Baustatik so aussieht, wie Sie sich das wünschen.
darstellungsoptionenVideo abspielen
So definieren Sie eine einfache Platte
Die Baustatik kennt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, mit denen Sie Platten definieren können. Eine davon ist die Verwendung der eingebauten graphischen Werkzeuge. Dieses Video zeigt, wie Sie Ihre erste einfache Platte mit der Baustatik eingeben.
einfache-platte-definierenVideo abspielen
Faltwerkselemente verschmelzen
Wenn man Teile einer Struktur mit mehreren Faltwerkslementen abgebildet hat und diese später dann wieder zu einem zusammenfassen will - geht das?

Natürlich geht das. Und das Video zeigt, was Sie tun müssen.
fwe-verschmelzen-2Video abspielen
Navigationspunkte bearbeiten
Das Video zeigt, wie Sie einen vorhandenen Navigationspunkt und ein neues Element - das es beim Anlegen des Navigationspunktes noch gar nicht gab - zusammenbringen. Der Trick: Sie müssen wissen, das Sie Objekte nachträglich zu Fenstern mit Anzeigefiltern hinzufügen können.
navi-bearbeiten-2Video abspielen
Darstellungsmöglichkeiten der Ersatztrapetzlast
Die berechneten Auflagerkräfte können in der Baustatik unter anderem als Ersatztrapezlast angezeigt werden. Wenn Sie das tun, dann haben Sie 4 Datstellungsmöglichkeiten, unter denen sie die für Sie beste aussuchen können.

Dieses Video demonstriert die Auswirkungen dieser Optionen.
ersatztrapezlastVideo abspielen
So verwenden Sie die Einfügeposition beim CAD-Import
Beim Impotieren von CAD Daten gibt es eine ganze Reihe an Optionen. Eine davon ist die "Einfügeposition". Damit legen Sie fest, an welcher Stelle die CAD Daten im Baustatik-Dokument landen. Die "automatische" Variante kümmert sich darum, das die Zeichnungsdaten sich nicht überlappen, wenn Sie mehr als einen CAD-Plan in das gleiche Baustatik-Dokument laden.

Dieses Video demonstriert den Unterschied in der Auswirkung der beiden Optionen.
cad-import-posVideo abspielen
Navigation mit der Weiterleitungs-Ansicht
Mit der Weiterleitungs-Ansicht bekommen Sie schnell einen Überblick über die bei der Weiterleitung beteiligten Dokumente. Früher war es so, das immer nur die Dokumente 'oberhalb' der aktuellen Positoin sichtbar waren. Seit dem Update von April 2020 ist das nicht mehr so. Sie können die Weiterleitungs-Ansicht nun ganz elegant zum Navigieren durch die an der Lastweiterleitung beteiligten Dokumente verwenden.
weiterleitungsansichtVideo abspielen
Art der Ergebnisdarstellung schnell umschalten
Die Baustatik kennt eine Vielzahl von möglichen Arten der Ergebnisdarstellung. Alle dafür zur Verfügung stehenden Optionen sind in einem recht umfangreichen Dialogfenster zusammengefasst. Es gibt aber auch eine Möglichkeit, speziell für flächige Bauteile, ganz ohne dieses Fenster zwischen verschiedenen, oft genutzten Darstellungsarten umzuschalten. Dieses Viedoe zeigt wie das geht.
ergebnisdarstellung-umschaltenVideo abspielen
So schränken Sie auswählbare Objekte in der Baustatik ein
In der Baustatik können Sie Objekte einfach auswählen indem Sie draufklicken. Das klappt zwar meistens recht gut, aber wenn Elemente direkt übereinander liegen, ist es nicht immer einfach genau die Elemente auszuwählen, die man will.

Dafür gibt es den Auswahlfilter: Ein Fenster, mit dem Sie einschränken können, was die Baustatik beim anklicken berücksichtigen darf.
auswahlfilterVideo abspielen
Export des AS-Protokolls nach Word
In der Baustatik können Sie alle möglichen Daten auch exportieren, und eine Möglichkeit ist dabei die Übergabe des Ausdrucks an Word. Als Resultat erhalten Sie eine Word-Datei die den zuvor in der Baustatik zusammengestellten Ausdruck enthält. In diesem Beispiel wird gezeigt, wie Sie die Bemessungsergebnisse nach Word exportieren können.
as-export-wordVideo abspielen
Aussparung graphisch erzeugen
Beim graphsichen Erzeugen von Aussparungen verhält sich das Kommando ein bisschen anders, je nachdem, wie der Ausgangszustand ist. Ist kein Faltwerkselement ausgewählt, dann wird ein Fenster geöffnet, in dem Sie das Ziel-Faltwerkselement auswählen müssen.

Ist hingegen genau ein Faltwerkselement bereits ausgewählt, dann entfällt diese Auswahl und Sie können mit der Definition der Aussparungen sofort loslegen.
aussparung-graphisch-erzeugenVideo abspielen
So verwenden Sie Ergebnislinien in der Baustatik
Zusätzlich zu den normalen flächigen Optionen können flächige Ergebnisse auch in beliebigen Schnitten dargestellt werden. Diese Schnitte haben den Namen Ergebnislinien und können an beliebigen Stellen innerhalb von Platten, Scheiben oder Faltwerkselementen definiert werden. Das Video zeigt, was Sie dazu tun müssen.
ergebnislinien-verwendenVideo abspielen
Optionen für die Darstellung von Flächenergebnissen
In der Baustatik gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, mit denen Sie die Darstellung von Ergebnissen beeinflussen können. Dabei gibts es für linien- und
flächenförmige Ergebnisse unterschiedliche Darstellungsarten. Dieses Video zeigt die wichtigsten Optionen für die Dartellung von flächigen Ergebnissen - also zum Beispiel von
Ergebnissen in Platten.
optionen-ergebnisdarstellungVideo abspielen
Trick für die Lastweiterleitung in der Baustatik: Wandparameter festlegen
Mit der Baustatik können Sie komplette Gebäufe räumlich berechnen - und da ist die Weiterleitung der Lasten natürlich automatisch. Sie können aber auch alle beteiligten Elemente als ebene Systeme rechnen und die Auflagerkräfte im System von oben nach unten mit der eingebauten Lastweiterleitung weitergeben. Dabei gibt es speziell bei Streckenlagern einen kleinen Trick.
wandparameter-fuer-lastweiterleiVideo abspielen
Von 2D nach 3D
So macht man aus einem 2D-System mit Hilfe der Zwischenablage ganz einfach ein 3D-System.
von-2d-nach-3dVideo abspielen
Bewehrung für Berechnung im Zustand II verlegen
In der Platte der Baustatik können auch die Verformungen im Zustand II berechnet werden. Dazu müssen unter anderem auch Matten und Rundstähle verlegt werden. Dieses Video zeigt was Sie dazu tun müssen.
platte-zustand-2Video abspielen
So legen Sie Ergebnisslinien an Höhenkoten an
Bei flächigen Elementen in der Baustatik kann man die Ergebnisse nicht nur flächig sondern auch an beliebigen Schnitten darstellen lassen. Diese Schnitte werden Ergebnislinien genannt und können immer zwischen 2 Knoten definiert werden. Nun braucht man solche Schnitte spezielle bei der Scheibe und im Faltwerk über alle betroffenen Elemente an vorgegebenen Höhen. Dazu gibt es in der Baustatik einen speziellen Befehl, mit dem Sie Ergebnislinien einfach über die Angabe einer Kote definieren können. Dieses Video zeigt, wie das geht.
ergebnisse-an-koteVideo abspielen
So definieren Sie Verbindungen die nicht biegesteif sind
Von Haus aus sind alle Verbindungen zwischen allen Elementen biegesteif. Wenn man das nicht möchte, dann muss man eingreifen. Das Video zeigt das bei Platten benötigte Vorgehen.
nicht-biegesteifVideo abspielen
Beliebige Schnitte durch Ergebnisse legen
In der Baustatik kann man die Ergebnisse auf vielfältige Arten visualisieren. Eine Möglichkeit ist dabei, Schnitte durch Flächenergebnisse zu ziehen. Diese Schnitte können an beliebigen Stellen liegen. Das Video zeigt wie man dafür vorgehen muss.
beliebige-schnitteVideo abspielen
Abzugslast für Stanznachweis automatisch ermitteln
Beim Durchstanznachweis musste man in früheren Versionen der Baustatik einen Abzugslast manuell ermitteln. Die aktuelle Version erledigt das automatisch. Das Video zeigt, wie dieser Vorgang protokolliert wird.
stanzen-abzug-automatischVideo abspielen
Durchstanznachweise im System
In räumlichen Modellen der Baustatik, also zum Beispiel in einem Faltwerk, können die Durchstanznachweise auch innerhalb des Systems geführt werden. Dieses Video zeigt wie das geht.
stanzen-im-system-2Video abspielen
Optionen der Ergebnisdarstellung in der Baustatik
In der Baustatik gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, mit denen Sie die Visualisierung von Ergebnissen konfigurieren können. Die Visualisierungsoptionen stehen dabei für alle Ergebnisse zur Verfügung: Die Darstellungsoptionen sind also nicht an einzelne Ergebnisarten gebunden – egal ob es sich um Verformungen oder Bemessungsdaten handelt, es stehen immer alle Möglichkeiten zur Verfügung.

Im Beispielvideo werden Daten einer Plattenbemessung verwendet, um die wichtigsten Möglichkeiten der Visualisierung von Berechnungsergebnissen aufzuzeigen.
.
ergebnisdarstellungVideo abspielen
Lastfall-Anzeige mit Ergebnissen synchronisieren
Mit der Lastfallfilter-Ansicht können Sie festlegen, welche Lastfälle in der Graphik dargestellt werden sollen. Zusätzlich dazu gibt es Optionen, mit denen Sie festlegen können, ob und wenn ja welche Lastfälle angezeigt werden sollen, wenn Sie eigentlich gerade Ergebnisse darstellen lassen. Dieses Video zeigt wie man diese Optionen nutzt.
lasten-und-ergebnisseVideo abspielen
So verwenden Sie Brettsperrholz
In der Baustatik können Sie Faltwerkselemente aus Brettsperrholz bemessen. Das Video zeigt, was Sie dazu tun müssen.
brettsperrholz-verwendenVideo abspielen
Achsen definieren
In der Baustatik kann man bei komplexen Systemen für bessere Übersicht sorgen, indem man Achsen definiert. Dieses Video zeigt, wie das geht.
achse-definierenVideo abspielen
Fahrzeug-Fahrspuren als Belastung aufbringen
In der Baustatik können Sie Faltwerkselemente mit Einwirkungen aus SLWs oder anderen Fahrzeugen belasten. Das Video zeigt, wie man solche Fahrspuren definiert.
slw-fahrspur-belastungVideo abspielen
Bewehrungsmengen im Radius um einen Punkt ermitteln
In der Baustatik kann man sich die Bemessungsergebnisse innerhalb einer Fläche auf vielerlei Arten anzeigen lassen. Eine dieser Arten ist die Anzeige mit eines Bewehrungsmengen-Punktes. Mit einem solchen Punkt erhält man Aufschluss über die benötigte Bewehrung in einem frei wählbaren Radius um einen beliebigen Punkt. Dieses Video zeigt, wie man einen Bewehrungsmengenpunkt anlegt und ihn auswertet.
bewehrungsmengenpunkt-erzeugenVideo abspielen
So führt man einen Durchstanznachweis
In der Baustatik können Sie in mehreren Fällen Durchstanznachweise führen. Dieses Video zeigt, wie Sie dabei vorgehen müssen.
durchstanznachweisVideo abspielen
Ergebnisse an interessanten Stellen erzwingen
Drei Tipps, mit denen Sie in der Baustatik Ergebnisse an Positionen erhalten, die Sie manuell festlegen können.
ergebnisse-an-interessanten-stelVideo abspielen
Lastbilder mit SLW-Lasten
Flächige Tragwerke können mit Fahrspuren von SLWs und Gabelstaplern belastet werden. Das Video zeigt wie.
schwerlastwagenVideo abspielen
Der Netzgenerator
Dieses Video zeigt Ihnen die Grundlagen des Netzgenerators in der Baustatik.
fe-netzVideo abspielen
Definition eines Faltwerks
Ein etwa 20 Minuten langes Tutorial, in dem ein kleines räumliches Faltwerk definiert, berechnet und ausgegeben wird.
faltwerk-tutorVideo abspielen