Forum

Brettsperrholz

U. Eints
31.12.2017 10:43
Sehr geehrter Herr Wölfer,
ich habe eine Frage zum berechnen von Brettsperrholz.
Nach Ihren Angaben kann man dies über die orthotropen Platten realisieren, indem ich die Steifigkeiten eingebe.
Jetzt ist mir nicht ganz klar, was ich eingeben soll. Für mich ergibt sich die Querschnittsteifigkeit durch die Multiplikation von E*I.
In der Maske kann ich aber nur E eingeben, und da E in der Einheit N/mm^2 ist, ist es in beider Richtungen gleich. Die Wichtung der unterschiedlichen Steifigkeiten kommt doch erst durch das I. Das Element D1,1 in der Steifigkeitsmatix lautet doch auch E*I/(1-vxy*vyx). Wie kann ich das realisieren?
oder habe ich da einen Denkfehler.

Mit freundlichem Gruß

U.Eints
A. Wölfer
01.01.2018 13:29
Brettsperrholz

Sehr geehrter Herr Eints,

zunächst wünsche ich Ihnen ein schönes und erfolgreiches neues Jahr.

Auf dem Dialog des Faltwerkselementes gibt es den Reiter "Orthotropie".
Hier haben sie die Möglichekeit, unterschiedliche Dicken und auch unterschiedliche E-Moduli, etc. für die beiden Richtungen zu definieren.

Momentan ist es noch etwas mühsam, Brettsperrholz auf diese Weise zu definieren.
Wir arbeiten an einer verbesserten Möglichkeit.

A. Wölfer, D.I.E. Baustatik Software GmbH
Antwort verfassen