ErddruckumlagerungErddruckumlagerung

Mit diesem Fenster können Sie einstellen, ob und in welcher Form Erddruckumlagerungen angewendet werden sollen. Wenn Sie weder die Option "Für die Wandbemessung" noch die Option "Für die Standsicherheit" auswählen, dann findet keine Erddruckumlagerung statt.
Eigenschaften 2 Rechtecke 1 Dreieck 2 Dreiecke Als Trapez Als Viereck Als Polygon

Name

Ein eindeutiger Bezeichner für dieses Objekt. Dabei handelt es sich um den Namen, unter dem das Objekt identifiziert wird. Objekte von unterschiedlichem Typ dürfen identische Namen haben.

Für die WandbemessungFür die Wandbemessung

Diese Option legt fest, das die festgelegte Umlagerung für die Wandbemessung verwendet werden soll.

Für die StandsicherheitFür die Standsicherheit

Diese Option legt fest, das die festgelegte Umlagerung für den Standsicherheitsnachweis verwendet werden soll.

Art der Umlagerung

Wählen Sie hier die Art der Umlagerung aus: Je nach ausgewählter Art müssen Sie noch zusätzliche Parameter anzugeben.
  • 1 Rechteck: Die Umlagerung erfolgt in Form eines Rechtecks.
  • 2 Rechtecke: Die Umlagerung erfolgt mit Hilfe zweier Rechtecke.
  • 1 Dreieck: Die Umlagerung erfolgt in Form eines Dreiecks.
  • 2 Dreiecke: Die Umlagerung erfolgt in Form zweier Dreiecke.
  • Trapez: Die Umlagerung erfolgt in Form eines Trapezes.
  • Viereck: Die Umlagerung erfolgt in Form eines Vierecks.
  • Polygon: Die Umlagerung erfolgt in Form eines Polygonzuges.

Als Polygon

Faktor 1

Der Ordinaten des umgelagerten Erddruckes stehen in dem selben Verhältnis, wie die hier angegebene Faktoren.

Kote 2

Höhe der Kote [m]

Faktor 2

Der Ordinaten des umgelagerten Erddruckes stehen in dem selben Verhältnis, wie die hier angegebene Faktoren.

Kote 3

Höhe der Kote [m]

Faktor 3

Der Ordinaten des umgelagerten Erddruckes stehen in dem selben Verhältnis, wie die hier angegebene Faktoren.

Kote 4

Höhe der Kote [m]

Faktor 4

Der Ordinaten des umgelagerten Erddruckes stehen in dem selben Verhältnis, wie die hier angegebene Faktoren.

Kote 5

Höhe der Kote [m]

Faktor 5

Der Ordinaten des umgelagerten Erddruckes stehen in dem selben Verhältnis, wie die hier angegebene Faktoren.

Kote 6

Höhe der Kote [m]

Faktor 6

Der Ordinaten des umgelagerten Erddruckes stehen in dem selben Verhältnis, wie die hier angegebene Faktoren.

Faktor 7

Der Ordinaten des umgelagerten Erddruckes stehen in dem selben Verhältnis, wie die hier angegebene Faktoren.

Als Trapez

(O) Faktor oben

Der Ordinaten des umgelagerten Erddruckes stehen in dem selben Verhältnis, wie die hier angegebene Faktoren.

(U) Faktor unten

Der Ordinaten des umgelagerten Erddruckes stehen in dem selben Verhältnis, wie die hier angegebene Faktoren.

Position des Maximum

Legt fest ob das Maximum oben oder unten liegt.
  • (O) Maximum oben:
  • (U) Maximum unten:

Viereck

(A) Kote Anfang

Höhenkote des Anfangs des Vierecks [m]

(E) Kote Ende

Höhenkote des Ende des Vierecks [m]

Faktor (A,E)

Der Ordinaten des umgelagerten Erddruckes stehen in dem selben Verhältnis, wie die hier angegebene Faktoren.

(N) Faktor Fundament

Der Ordinaten des umgelagerten Erddruckes stehen in dem selben Verhältnis, wie die hier angegebene Faktoren.

2 Dreiecke

Wählen Sie hier aus, ob das Maximum des Dreiecks mittig oder bei einer anzugebenden Kote liegt.

2 Rechtecke

(O) Faktor oben

Der Ordinaten des umgelagerten Erddruckes stehen in dem selben Verhältnis, wie die hier angegebene Faktoren.

(1) Kote Teilung

Kote für den Übergang von oberen zum unteren Rechteck. [m]

(U) Faktor unten

Der Ordinaten des umgelagerten Erddruckes stehen in dem selben Verhältnis, wie die hier angegebene Faktoren.

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum