StreckeneinwirkungStreckeneinwirkung

Eigenschaften

Name

Ein eindeutiger Bezeichner für dieses Objekt. Dabei handelt es sich um den Namen, unter dem das Objekt identifiziert wird. Objekte von unterschiedlichem Typ dürfen identische Namen haben.

Position der Einwirkung

Hier geben Sie Position und Lage der Einwirkung bezogen auf das System an. Je nach Position und Lage müssen Sie zusätzliche Parameter angeben. So müssen Sie beispielsweise für eine Last im Boden Höhenkoten angeben. Das ist für eine Last im Gelände nicht notwendig. Die folgenden Positionen stehen zur Verfügung:
  • Rechts auf dem gesamten Gelände: Die Einwirkung verläuft über das komplette Gelände der Bergseite.
  • Rechts auf dem Gelände: Die Einwirkung verläuft über einen Teil des Geländes auf der Bergseite.
  • Rechts im Boden: Die Einwirkung befindet sich im Boden auf der Bergseite.
  • Links auf dem gesamten Gelände: Die Einwirkung verläuft über das komplette Gelände der Luftseite.
  • Links auf dem Gelände: Die Einwirkung verläuft über einen Teil des Geländes auf der Luftseite.
  • Links im Boden: Die Einwirkung befindet sich im Boden auf der Luftseite.

Start

Beginn der Einwirkung [m]

Länge

Länge der Einwirkung [m]

g1

Ständige Last am Start [kNm/m²]

g2

Ständige Last am Ende [kNm/m²]

q1

Nutzlast am Start [kNm/m²]

q2

Nutzlast am Ende [kNm/m²]

Kote1

Höhenkote am Start [m]

Kote2

Höhenkote am Ende [m]

Mehrere Objekte nacheinander erzeugenMehrere Objekte nacheinander erzeugen