Windlasten

Die Größe der anzusetzenden Windbelastung hängt von mehrere Faktoren ab:

Gebäudehöhe

geschwindigkeitsdruck

Größe der Dachfläche

aussendruckbeiwert

Position auf dem Dach

position1 position2

Dachneigung

dachneigung

Berechnung der Windbelastung

Aus den oben genannten Faktoren ergibt sich die eigentliche Windbelastung zu:
w,e = cp,e * q(ze)

Bereiche mit zwei alternierenden Windrichtungen

Bei flacheren Dächern (bis zu 30 Grad) sind sowohl Druck- als auch Sogbelastungen auf dem Dach zu berücksichtigen. Das Programm berechnet die beide Richtungen automatisch in verschiedenen Lastfällen.