Auflager im Dach

Positionen

Lager können an beliebigen Stellen am Sparren angeordnet werden. Dies geschieht über die Angabe des horizontalen Abstandes des Lagers vom Fußpunkt. Um die Eingabe zu vereinfachen, sind an den Fußpunkten, den Kehlbalkenanschlüssen sowie am First automatisch Lager vorgesehen. Diese können, müssen aber nicht verwendet werden.

Lagerwerte

Die Festigkeit des Lagers wird über dessen Federsteifigkeit definiert. Die Federsteifigkeit wird getrennt für die horizontale und die vertikale Richtung festgelegt.
An jedem Lager kann eine Einschnitttiefe definiert werden. Der Sparren wird dann im Lagerbereich dünner ausgeführt.

Kehlbalkenlager

Kehlbalkenlager können als Pfettenlager oder nach oben in den Sparren abgehängt definiert werden.

Anschlussnachweise

Bei den Sparrenlagern und den Kehlbalkenlagern kann ein Nachweis des Anschlusses durchgeführt werden.
Dieser kann auf verschiedene Arten ausgebildet werden:
  • Knagge
  • Dübel
  • Sparren-Pfetten-Anker

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum