Auflagerdefinitionen

Auflager werden bei XDUR immer am Beginn eines Trägerabschnittes angeordnet. Soll am Ende des Trägers ebenfalls ein Lager definiert werden, so ist dieses getrennt einzugeben.
Im Protokoll der Eingabewerte werden die Eigenschaften der Lager in der Reihenfolge ihrer Definition ausgedruckt. Bei der Beschreibung der Trägerabschnitte wird dann auf diese Lagerwerte verwiesen.
Auflagerdefinitionen

Nr.

Jedes Lager erhält automatisch eine Nummer. Auf diese wird dann später bei den Trägerabschnitten verwiesen.

Auflagerart

In dieser Spalte wird die Art des Auflager angegeben. Die Auflagerart wird für die korrekte Durchführung der Bemessung benötigt.
XDUR bietet folgende Auflagerarten an:
  • Biegeweiche, direkte Lagerung (Mauerwerk)
  • Biegesteife, direkte Lagerung (Stb.-Stütze)
  • Biegeweiche, indirekte Lagerung (Stb.-Unterzug)

Auflagerlänge [m]

Hier wird die Länge des Lagers ausgegeben. Die Lagerlänge ist die Länge des Auflager in Richtung des Trägers. (X-Richtung im globalen Koordinatensystem)

Auflagerfeder [kN/m]

Die einzelnen Lagerungsbedingungen werden über Federsteifigkeiten festgelegt. Auf diese Weise ist es möglich, auch eine elastisch nachgiebige Lagerung zu definieren. Eine Federkonstante von 1.00e+9 gilt hierbei als unendlich steif.

Drehfedern [kNm/rad]

Zusätzlich zu der Wegfeder kann eine Drehfeder angegeben werden. Diese wirkt wie eine Einspannung. Die Drehfedern um die X- und die Z- Achse werden erst in einer späteren Version von XDUR benötigt.

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum