Bemessung

Die Bemessung soll zu einer Bewehrung führen, bei der die geforderte Sicherheit des belasteten Querschnittes eingehalten wird.
Die Lage der zu berechnenden Bewehrung muss bekannt sein.
Es kann auch zusätzlich feststehende Grundbewehrung berücksichtigt werden.
Die Berechnung erfolgt iterativ analog dem Spannungsnachweis, wobei die zu ermittelnde Bewehrung bis zum Iterationsende ständig ihre Größe ändert.
Bei einachsig belasteten und symmetrischen Biegegliedern erfolgt die Iteration durch schrittweise Näherung und Verfeinerung der Näherungsschritte.
Beim Auftreten von Mindestbewehrung erfolgt der Spannungsnachweis.

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum