BewehrungsskizzeBewehrungsskizze

Bewehrung in X Bewehrung in Y

Einheit

Gibt die Einheit an, in welcher die Bewehrung angezeigt werden soll.
  • [cm²]: Die erforderliche bzw. gewählte Bewehrung wird in Quadratzentimeter angezeigt.
  • [cm²/m]: Die erforderliche bzw. gewählte Bewehrung wird in Quadratzentimeter pro Meter angezeigt.

Voreinstellung für Bewehrung

Für dieselbe Bewehrungsmenge sind jeweils verschiede Kombinationen aus Durchmesser und Anzahl möglich. Durch die Angabe eines gewünschten Abstands in [cm] sowie zulässiger Durchmesser in [mm] kann man beeinflussen welche Kombination genommen wird, wenn die Schaltfläche 'Werte aus Berechnung übernehmen' betätigt wird.

Abstand in [cm]

Der gewünschte Abstand von einem Bewehrungsstab zum nächsten. Da der tatsächliche Abstand von Streifenbreite und Anzahl der Bewehrungsstäbe abhängt, kann dieser Wert i.d.R. nicht exakt erreicht werden. Weil sich die Anzahl wiederum aus dem Durchmesser ergibt, kann der gewünschte Abstand besser erreicht werden well viele Durchmesser zulässig sind. Gibt es nur einen zulässigen Durchmesser, wird die Angabe des Abstands ignoriert.

Durchmesser in [mm]

Gibt an welche Durchmesser für Bewehrungsstäbe zulässig sein sollen. Es muss bei mindestens einem Durchmesser ein Häkchen gesetzt sein.

Werte aus Berechnung übernehmen

Werte aus Berechnung übernehmen

Durch Betätigen dieser Schaltfläche werden alle bisherigen Eingaben für Bewehrungsstreifen in X-Richtung verworfen und durch Vorschläge ersetzt, die auf den Berechnungsergebnissen basieren. Aus der Menge der zulässigen Durchmesser in [mm] wird für jeden Streifen derjenige ausgewählt mit dem sich am ehesten der gewünschte Abstand in [cm] ergibt.

 

Streifen oben in X-Richtung

Es sind oben bis zu drei Streifen möglich. Jeder Streifen wird charakterisiert durch seine Breite [cm], die Anzahl der Bewehrungsstäbe und deren Durchmesser [mm]. Zusätzlich wird für jeden Streifen dessen Anfangs- und Endkoordinate [m] angegeben. Ausserdem wird die erforderliche und gewählte Bewehrung in der gewünschten Einheit (cm² oder cm²/m) angezeigt.

Anfang [m]

Die Y-Koordinate des Streifenendes in [m]. Der Anfang kann nicht direkt bearbeitet werden. Der Anfang des ersten Streifens ergibt sich aus der Anfangsposition des Fundaments, der Anfang aller anderen Streifen ist identisch mit dem Ende des vorhergehenden Streifens.

Breite [cm]

Die Breite des Streifens in [cm]. Wenn man diesen Wert ändert, ergibt sich daraus eine neue Endkoordinate für den aktuellen Streifen und neue Y-Koordinaten für alle nachfolgenden Streifen. Sobald man bis hier die Gesamtbreite erreicht hat, gibt es keine weitere Streifen. Da oben max. drei Streifen möglich sind, läßt sich die Breite des dritten Streifens nicht bearbeiten, sondern ergibt sich aus dem Rest um das gesamte Fundament abzudecken. (Bsp.: um nur einen Streifen zu definieren tippt man beim ersten Streifen bei 'Breite' die Gesamtbreite entlang Y ein.)

Ende [m]

Die Y-Koordinate des Streifenendes in [m]. Wenn man diesen Wert ändert, ergibt sich daraus eine neue Breite für den aktuellen Streifen und neue Y-Koordinaten für alle nachfolgenden Streifen. Sobald man hier die Endposition erreicht hat, gibt es keine weitere Streifen. Da oben max. drei Streifen möglich sind, läßt sich das Ende des dritten Streifens nicht bearbeiten, sondern ergibt sich aus der Endposition.  (Bsp.: um nur einen Streifen zu definieren tippt man beim ersten Streifen bei 'Ende' die Y-Endposition ein.)

erf. As [cm²] bzw. [cm²/m]

Zeigt die für den Streifen erforderliche Bewehrung in der gewählten Einheit an. Wenn man die Lage des Streifens verändert hat ergibt sich dieser Wert aus dem Maximum der überlappten Streifen des Berechnungsergebnisses in [cm²/m]. Der Wert kann nicht geändert werden.

gew. Anz. / D.

Die gewünschte Bewehrung kann durch Aufklappen aus einer Liste von Vorschlägen ausgewählt oder individuell eingetippt werden. Die Vorschlagsliste besteht aus drei Spalten. Erste Spalte zeigt Anzahl der Eisen und Durchmesser. Die zweite Spalte die sich daraus ergebende Bewehrung in der gewünschten Einheit. Schließlich die dritte Spalte den Abstand der Eisen.

gew. As [cm²] bzw. [cm²/m]

Zeigt die für den Streifen gewählte Bewehrung in der gewählten Einheit an. Der Wert kann hier nicht geändert werden, ergibt sich aber direkt aus dem Feld 'gew. Anz. / D.'.

Hakenlänge oben in X

Gibt die Hakenlänge der oberen Bewehrung in X-Richtung in [cm] an.

Streifen unten in X-Richtung

Es sind unten bis zu acht Streifen möglich. Jeder Streifen wird charakterisiert durch seine Breite [cm], die Anzahl der Bewehrungsstäbe und deren Durchmesser [mm]. Zusätzlich wird für jeden Streifen dessen Anfangs- und Endkoordinate [m] angegeben. Ausserdem wird die erforderliche und gewählte Bewehrung in der gewünschten Einheit (cm² oder cm²/m) angezeigt.

Anfang [m]

Die Y-Koordinate des Streifenendes in [m]. Der Anfang kann nicht direkt bearbeitet werden. Der Anfang des ersten Streifens ergibt sich aus der Anfangsposition des Fundaments, der Anfang aller anderen Streifen ist identisch mit dem Ende des vorhergehenden Streifens.

Breite [cm]

Die Breite des Streifens in [cm]. Wenn man diesen Wert ändert, ergibt sich daraus eine neue Endkoordinate für den aktuellen Streifen und neue Y-Koordinaten für alle nachfolgenden Streifen. Sobald man bis hier die Gesamtbreite erreicht hat, gibt es keine weitere Streifen. Da unten max. acht Streifen möglich sind, läßt sich die Breite des achten Streifens nicht bearbeiten, sondern ergibt sich aus dem Rest um das gesamte Fundament abzudecken. (Bsp.: um nur einen Streifen zu definieren tippt man beim ersten Streifen bei 'Breite' die Gesamtbreite entlang Y ein.)

Ende [m]

Die Y-Koordinate des Streifenendes in [m]. Wenn man diesen Wert ändert, ergibt sich daraus eine neue Breite für den aktuellen Streifen und neue Y-Koordinaten für alle nachfolgenden Streifen. Sobald man hier die Endposition erreicht hat, gibt es keine weitere Streifen. Da unten max. acht Streifen möglich sind, läßt sich das Ende des achten Streifens nicht bearbeiten, sondern ergibt sich aus der Endposition.  (Bsp.: um nur einen Streifen zu definieren tippt man beim ersten Streifen bei 'Ende' die Y-Endposition ein.)

erf. As [cm²] bzw. [cm²/m]

Zeigt die für den Streifen erforderliche Bewehrung in der gewählten Einheit an. Wenn man die Lage des Streifens verändert hat ergibt sich dieser Wert aus dem Maximum der überlappten Streifen des Berechnungsergebnisses in [cm²/m]. Der Wert kann nicht geändert werden.

gew. Anz. / D.

Die gewünschte Bewehrung kann durch Aufklappen aus einer Liste von Vorschlägen ausgewählt oder individuell eingetippt werden. Die Vorschlagsliste besteht aus drei Spalten. Erste Spalte zeigt Anzahl der Eisen und Durchmesser. Die zweite Spalte die sich daraus ergebende Bewehrung in der gewünschten Einheit. Schließlich die dritte Spalte den Abstand der Eisen.

gew. As [cm²] bzw. [cm²/m]

Zeigt die für den Streifen gewählte Bewehrung in der gewählten Einheit an. Der Wert kann hier nicht geändert werden, ergibt sich aber direkt aus dem Feld "gew. Anz. / D.".

Alle Streifen gleich

Alle Streifen gleich

Fasst alle Streifen zu einem zusammen. Dabei wird die Bewehrung entsprechend dem pro Meter am stärksten bewehrten Streifen gewählt.

Hakenlänge unten in X

Gibt die Hakenlänge der unteren Bewehrung in X-Richtung in [cm] an.

Einheit

Gibt die Einheit an, in welcher die Bewehrung angezeigt werden soll.
  • [cm²]: Die erforderliche bzw. gewählte Bewehrung wird in Quadratzentimeter angezeigt.
  • [cm²/m]: Die erforderliche bzw. gewählte Bewehrung wird in Quadratzentimeter pro Meter angezeigt.

Voreinstellung für Bewehrung

Für dieselbe Bewehrungsmenge sind jeweils verschiede Kombinationen aus Durchmesser und Anzahl möglich. Durch die Angabe eines gewünschten Abstands in [cm] sowie zulässiger Durchmesser in [mm] kann man beeinflussen welche Kombination genommen wird, wenn die Schaltfläche 'Werte aus Berechnung übernehmen' betätigt wird.

Abstand in [cm]

Der gewünschte Abstand von einem Bewehrungsstab zum nächsten. Da der tatsächliche Abstand von Streifenbreite und Anzahl der Bewehrungsstäbe abhängt, kann dieser Wert i.d.R. nicht exakt erreicht werden. Weil sich die Anzahl wiederum aus dem Durchmesser ergibt, kann der gewünschte Abstand besser erreicht werden well viele Durchmesser zulässig sind. Gibt es nur einen zulässigen Durchmesser, wird die Angabe des Abstands ignoriert.

Durchmesser in [mm]

Gibt an welche Durchmesser für Bewehrungsstäbe zulässig sein sollen. Es muss bei mindestens einem Durchmesser ein Häkchen gesetzt sein.

Werte aus Berechnung übernehmen

Werte aus Berechnung übernehmen

Durch Betätigen dieser Schaltfläche werden alle bisherigen Eingaben für Bewehrungsstreifen in Y-Richtung verworfen und durch Vorschläge ersetzt, die auf den Berechnungsergebnissen basieren. Aus der Menge der zulässigen Durchmesser in [mm] wird für jeden Streifen derjenige ausgewählt mit dem sich am ehesten der gewünschte Abstand in [cm] ergibt.

 

Streifen oben in Y-Richtung

Es sind oben bis zu drei Streifen möglich. Jeder Streifen wird charakterisiert durch seine Breite [cm], die Anzahl der Bewehrungsstäbe und deren Durchmesser [mm]. Zusätzlich wird für jeden Streifen dessen Anfangs- und Endkoordinate [m] angegeben. Ausserdem wird die erforderliche und gewählte Bewehrung in der gewünschten Einheit (cm² oder cm²/m) angezeigt.

Anfang [m]

Die X-Koordinate des Streifenendes in [m]. Der Anfang kann nicht direkt bearbeitet werden. Der Anfang des ersten Streifens ergibt sich aus der Anfangsposition des Fundaments, der Anfang aller anderen Streifen ist identisch mit dem Ende des vorhergehenden Streifens.

Breite [cm]

Die Breite des Streifens in [cm]. Wenn man diesen Wert ändert, ergibt sich daraus eine neue Endkoordinate für den aktuellen Streifen und neue X-Koordinaten für alle nachfolgenden Streifen. Sobald man bis hier die Gesamtbreite erreicht hat, gibt es keine weitere Streifen. Da oben max. drei Streifen möglich sind, läßt sich die Breite des dritten Streifens nicht bearbeiten, sondern ergibt sich aus dem Rest um das gesamte Fundament abzudecken. (Bsp.: um nur einen Streifen zu definieren tippt man beim ersten Streifen bei 'Breite' die Gesamtbreite entlang X ein.)

Ende [m]

Die X-Koordinate des Streifenendes in [m]. Wenn man diesen Wert ändert, ergibt sich daraus eine neue Breite für den aktuellen Streifen und neue X-Koordinaten für alle nachfolgenden Streifen. Sobald man hier die Endposition erreicht hat, gibt es keine weitere Streifen. Da oben max. drei Streifen möglich sind, läßt sich das Ende des dritten Streifens nicht bearbeiten, sondern ergibt sich aus der Endposition.  (Bsp.: um nur einen Streifen zu definieren tippt man beim ersten Streifen bei 'Ende' die Y-Endposition ein.)

erf. As [cm²] bzw. [cm²/m]

Zeigt die für den Streifen erforderliche Bewehrung in der gewählten Einheit an. Wenn man die Lage des Streifens verändert hat ergibt sich dieser Wert aus dem Maximum der überlappten Streifen des Berechnungsergebnisses in [cm²/m]. Der Wert kann nicht geändert werden.

gew. Anz. / D.

Die gewünschte Bewehrung kann durch Aufklappen aus einer Liste von Vorschlägen ausgewählt oder individuell eingetippt werden. Die Vorschlagsliste besteht aus drei Spalten. Erste Spalte zeigt Anzahl der Eisen und Durchmesser. Die zweite Spalte die sich daraus ergebende Bewehrung in der gewünschten Einheit. Schließlich die dritte Spalte den Abstand der Eisen.

gew. As [cm²] bzw. [cm²/m]

Zeigt die für den Streifen gewählte Bewehrung in der gewählten Einheit an. Der Wert kann hier nicht geändert werden, ergibt sich aber direkt aus dem Feld "gew. Anz. / D.".

Hakenlänge oben in Y

Gibt die Hakenlänge der oberen Bewehrung in Y-Richtung in [cm] an.

Streifen unten in Y-Richtung

Es sind unten bis zu acht Streifen möglich. Jeder Streifen wird charakterisiert durch seine Breite [cm], die Anzahl der Bewehrungsstäbe und deren Durchmesser [mm]. Zusätzlich wird für jeden Streifen dessen Anfangs- und Endkoordinate [m] angegeben. Ausserdem wird die erforderliche und gewählte Bewehrung in der gewünschten Einheit (cm² oder cm²/m) angezeigt.

Anfang [m]

Die X-Koordinate des Streifenendes in [m]. Der Anfang kann nicht direkt bearbeitet werden. Der Anfang des ersten Streifens ergibt sich aus der Anfangsposition des Fundaments, der Anfang aller anderen Streifen ist identisch mit dem Ende des vorhergehenden Streifens.

Breite [cm]

Die Breite des Streifens in [cm]. Wenn man diesen Wert ändert, ergibt sich daraus eine neue Endkoordinate für den aktuellen Streifen und neue X-Koordinaten für alle nachfolgenden Streifen. Sobald man bis hier die Gesamtbreite erreicht hat, gibt es keine weitere Streifen. Da unten max. acht Streifen möglich sind, läßt sich die Breite des achten Streifens nicht bearbeiten, sondern ergibt sich aus dem Rest um das gesamte Fundament abzudecken. (Bsp.: um nur einen Streifen zu definieren tippt man beim ersten Streifen bei 'Breite' die Gesamtbreite entlang X ein.)

Ende [m]

Die X-Koordinate des Streifenendes in [m]. Wenn man diesen Wert ändert, ergibt sich daraus eine neue Breite für den aktuellen Streifen und neue X-Koordinaten für alle nachfolgenden Streifen. Sobald man hier die Endposition erreicht hat, gibt es keine weitere Streifen. Da unten max. acht Streifen möglich sind, läßt sich das Ende des achten Streifens nicht bearbeiten, sondern ergibt sich aus der Endposition.  (Bsp.: um nur einen Streifen zu definieren tippt man beim ersten Streifen bei 'Ende' die Y-Endposition ein.)

erf. As [cm²] bzw. [cm²/m]

Zeigt die für den Streifen erforderliche Bewehrung in der gewählten Einheit an. Wenn man die Lage des Streifens verändert hat ergibt sich dieser Wert aus dem Maximum der überlappten Streifen des Berechnungsergebnisses in [cm²/m]. Der Wert kann nicht geändert werden.

gew. Anz. / D.

Die gewünschte Bewehrung kann durch Aufklappen aus einer Liste von Vorschlägen ausgewählt oder individuell eingetippt werden. Die Vorschlagsliste besteht aus drei Spalten. Erste Spalte zeigt Anzahl der Eisen und Durchmesser. Die zweite Spalte die sich daraus ergebende Bewehrung in der gewünschten Einheit. Schließlich die dritte Spalte den Abstand der Eisen.

gew. As [cm²] bzw. [cm²/m]

Zeigt die für den Streifen gewählte Bewehrung in der gewählten Einheit an. Der Wert kann hier nicht geändert werden, ergibt sich aber direkt aus dem Feld "gew. Anz. / D.".

Alle Streifen gleich

Alle Streifen gleich

Fasst alle Streifen zu einem zusammen. Dabei wird die Bewehrung entsprechend dem pro Meter am stärksten bewehrten Streifen gewählt.

Hakenlänge unten in Y

Gibt die Hakenlänge der unteren Bewehrung in Y-Richtung in [cm] an.

Verwandte Informationen:


© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum