Stabrichtung umdrehen

Mit diesem Befehl werden Anfangs- und Endknoten eines Stabes vertauscht. Die Richtung der X-Achse des lokalen Koordinatensystem des Stabes dreht sich um.
Alle Lasten, Querschnitte und elastische Bettungen werden mit vertauscht. Beispielweise wird bei einer Voute der Anfangsquerschnitt zum Endquerschnitt und umgekehrt. Die Geometrie und Belastung des Stabes bleibt physikalisch erhalten. Lediglich die Schrittgrößen ändern teilweise ihr Vorzeichen.