Der Dialog 'Details der Bemessung (Stäbe und Unterzüge) anzeigen'

Querschnitt/Stab

Der Auswahlbaum ist in zwei Äste unterteilt:
  • Stab
  • Querschnitt

Stab

In diesem Ast des Baums sind alle Stäbe aufgelistet, für die eine Bemessung nach der eingestellten Norm durchgeführt werden kann. Nach Auswahl eines einzelnen Balkens aus dieser Liste, werden die Detailergebnisse für diesen Stab im rechten Bereich des Dialogs angezeigt.
Bild

Position im Stab

In dieser Auswahlbox wird die Position (Ntels-Punkt) im Stab festgelegt, an der die Ergebnisse angezeigt werden sollen. Hier besteht die Möglichkeit, entweder die Position direkt auszuwählen, oder aber vom Programm den Maximalwert mit der dazugehörigen Stelle berechnen zu lassen.

Querschnitt

In diesem Ast des Baums sind alle Querschnitte aufgelistet, für die eine Bemessung nach der eingestellten Norm durchgeführt werden kann. Nach Auswahl eines Querschnitts wird das Maximum des Bemessungswertes über alle Stäbe, die diesen Querschnitt besitzen, ermittelt.
Bild

Ergebnisanzeige

Im mittleren Teil des Dialogs werden die über den linken Baum ausgewählten Ergebnisse textuell angezeigt. In der oberen Listenansicht werden die Maximalwerte der Bemessung angezeigt. Diese Maximalwerte sind die Leitgrößen für die untere Listenansicht. Dies sind die maßgeblichen Werte für die Bemessung. Die Bemessung wird für alle maßgeblichen Schnittgrößenkombinationen durchgeführt. Dabei wird im Regelfall für jeden Leitwert eine andere Schnittgrößenkombinationen maßgeblich. Beispiele sind hier z.B. die obere, untere und Schubbewehrung bei Betonquerschnitten sowie die Schubspannungsnachweise und Normalspannungsnachweise bei Holzquerschnitten. In der unteren Listenansicht werden die jeweils zur Leitgröße gehörenden Bemessungswerte angezeigt.

Leitwerte

In der oberen Listenansicht werden die Leitwerte dargestellt. Dies sind die für die Bemessung wichtigen Größen. Welcher Werte hier dargestellt werden, hängt von den Einstellungen im linken Bereich des Dialoges ab.
  • Auswahl eines Querschnittes. Es werden alle Stäbe untersucht, die diesen Querschnitt besitzen. Angegeben wird dann der Maximalwert aus allen Schnitten dieser Balken
  • Auswahl eines Stabes mit Maximalwertberechnung. Es wird der Maximalwert in allen Schnitten dieses Stabes berechnet und angezeigt
  • Auswahl eines Stabes mit Positionsangabe. Es werden exakt die Werte an dem ausgewählten Schnitt des Stabes dargestellt
Zulässige Werte, die überschritten sind, werden mit einem roten Signalpunkt markiert.
Die Leitwerte unterscheiden sich von Norm zu Norm. Der prinzipielle Aufbau der Listenansicht ist aber bei allen Normen identisch.
Diese Listenansicht wird hier am Beispiel der DIN 1045-01 erklärt:
Bild

Name

In der ersten Spalte wird der Name des Leitwertes dargestellt.

Wert

In dieser Spalte wird die Größe des Leitwertes angegeben.

Einheit

In dieser Spalte wird die Einheit des Leitwertes angegeben.

Stab

Hier wird der Stab angegeben, in dem der dargestellte Leitwert auftritt.

Position

Hier wird die Stelle im Stab angegeben, an dem der dargestellte Leitwert auftritt.

aus

In dieser Spalte wird angegeben, welche führender Schnittgröße zu dem dargestellten Leitwert geführt hat.

Situation

In dieser Spalte wird die Bemessungssituation der Überlagerungsregel angegeben, die zu dem dargestellten Leitwert geführt hat.
Eine Bemessungsgruppe kann beliebig viele Überlagerungsregeln und Lastfälle enthalten.

zugehörige Größen

In der unteren Listenansicht werden die zugehörigen Bemessungswerte zu dem gerade eingestellten Leitwert dargestellt. Werte die überschritten sind, werden mit einem roten Signalpunkt markiert.
Bild

Name

In der ersten Spalte wird der Name des Ergebniswerts dargestellt.

Beschreibung

Hier wird eine kurze Beschreibung des Wertes angezeigt. Bei Auswahl einer einzelnen Zeile dieser Liste mit dem Cursor, wird im unteren Bereich des Dialoges eine nähere Erläuterung zu dieser Zeile eingeblendet.

Wert

In dieser Spalte wird die Größe des Ergebniswerts angegeben.

Einheit

In dieser Spalte wird die Einheit des Ergebniswerts angegeben.

Ergebnisgrafik

Im rechten Teil des Dialogs wird eine Grafik des aktuell ausgewählten Ergebniswerts grafisch angezeigt.
Bild

Nichtlineare Lastfallgruppe erzeugen

Über diesen Button können Sie eine nichtlineare Lastfallgruppe definieren, die sich aus den beteiligten Lastfällen und deren Faktoren des aktuell angezeigten Details ergibt. Lastfallgruppen, die auf diese Weise definiert wurden, werden zunächst im Dialog "Interaktiver Generator für nichtlineare Lastfallgruppen" angezeigt. Tatsächlich erzeugt werden diese Gruppen erst dann, wenn auf diesem Dialog der entsprechende Button betätigt wird.

Ergebnisbaum

Aus diesem Baum können die Ergebnisse normbezogen ausgewählt werden. Die Beschreibung der Ergebnisbäume der einzelnen Normen finden Sie hier:
Stäbe und Unterzüge
Bild Beton
Bild DIN 1045-01
Bild DIN 1045-88
Bild EN 1992-1-1
Bild DIN EN 1992-1-1 1995-01
Bild SIA 262
Bild Önorm B4700
Bild Holz
Bild DIN 1052-08
Bild DIN 1052-A1
Bild DIN 1052
Bild EN 1995-1-1
Bild SIA 164
Bild Stahl
Bild DIN 18800-81
Bild DIN 18800-90
Bild EN 1993-1-1
Bild DIN 4113 (Alu)
Bild Glas DIN