Faltwerkselementbemessung nach DIN EN 1992-1-1 1995-01 (Details, Unzulässig)

Detailansicht

In dieser Tabelle werden alle Zwischenergebnisse für die Unzulässigkeiten angegeben.
asx,o Gesamte Längsbewehrung oben in X-Richtung. Die Bewehrung ergibt sich zu:
  • summe as,ox = as,ox(Biegezug) + as,delta zur Vermeidung von Querkraftbewehrung bei Platten (Falls die obere Bewehrung die Zugbewehrung ist)
asy,o Gesamte Längsbewehrung oben in Y-Richtung. Die Bewehrung ergibt sich zu:
  • summe as,oy = as,oy(Biegezug) + as,delta zur Vermeidung von Querkraftbewehrung bei Platten (Falls die obere Bewehrung die Zugbewehrung ist)
asx,u Gesamte Längsbewehrung unten in X-Richtung. Die Bewehrung ergibt sich zu:
  • summe as,ux = as,ux(Biegezug) + as,delta zur Vermeidung von Querkraftbewehrung bei Platten (Falls die untere Bewehrung die Zugbewehrung ist)
asy,u Längsbewehrung unten. Die Ergebnisse beider Verläufe werden in einer Grafik dargestellt. Die Bewehrung ergibt sich zu:
  • summe as,u(x+y) = as,u(xy)(Biegezug) + as,delta zur Vermeidung von Querkraftbewehrung bei Platten (Falls die untere Bewehrung die Zugbewehrung ist)
asy,u Gesamte Längsbewehrung unten in Y-Richtung. Die Bewehrung ergibt sich zu:
  • summe as,uy = as,uy(Biegezug) + as,delta zur Vermeidung von Querkraftbewehrung bei Platten (Falls die untere Bewehrung die Zugbewehrung ist)
asw Schubbewehrung
BildUnzulässigkeitsstellen In diesem Bereich werden Stellen farblich im Tragwerk markiert, an denen die Bemessung nicht durchgeführt werden konnte. Die Kurve enthält nur an den Stellen Werte, die unbemessbar waren. Alle anderen Stellen im Tragwerk werden nicht markiert. Diese Kurve zeigt nicht den Grund für die Unbemessbarkeit an. Sie soll lediglich einen Überblick über das gesamte Tragwerk liefern. Die untergeordneten Kurven geben dann detaillierte Auskunft.
Bildas,oben,x Die Biegezugbemessung für die obere Bewehrung in X-Richtung konnte nicht durchgeführt werden. Dies liegt in der Regel an einer Überschreitung der Maximalbewehrung.
Bildas,oben,y Die Biegezugbemessung für die obere Bewehrung in Y-Richtung konnte nicht durchgeführt werden. Dies liegt in der Regel an einer Überschreitung der Maximalbewehrung.
Bildas,unten,x Die Biegezugbemessung für die untere Bewehrung in X-Richtung konnte nicht durchgeführt werden. Dies liegt in der Regel an einer Überschreitung der Maximalbewehrung.
Bildas,unten,y Die Biegezugbemessung für die untere Bewehrung in Y-Richtung konnte nicht durchgeführt werden. Dies liegt in der Regel an einer Überschreitung der Maximalbewehrung.
Bildasw An diesen Stellen kann keine Querkraftbemessung durchgeführt werden. Sie werden farblich im System markiert.