Grundbegriffe der Querkraftbemessung

Allgemein ist nachzuweisen, dass die Beanspruchung nicht größer ist als der Widerstand: VEd ≤ VRd

Beanspruchung:

VEd : einwirkende Querkraft

die errechnete Schnittgröße unter g-fachen Einwirkungen,
in der Regel max VEd und min VEd

Widerstand:

VRd,ct : aufnehmbare Querkraft ohne Querkraftbewehrung (d.h. ohne rechnerisch erforderliche Bewehrung) aufnehmbare Querkraft ohne Querkraftbewehrung (in Platten), oder nur mit einer Mindestquerkraftbewehrung (v.a. in Balken)
  • VRd,sy : aufnehmbare Querkraft mit Querkraftbewehrung wird maßgebend, wenn VEd den Wert VRd,ct überschreitet
  • VRd,max : aufnehmbare Querkraft, begrenzt durch die Druckstrebenfestigkeit maximal aufnehmbare Querkraft unabhängig von der Größe der Bewehrung