Grundlagen der Nachweisführung

Allgemein ist nachzuweisen, dass die Grenzzustände der Tragfähigkeit eines Bauteils eingehalten sind: Ed ≤ Rd

Beanspruchung:

Ed : Bemessungswert der Beanspruchungen

Die errechnete Schnittgröße unter Berücksichtigung der Bemessungssituation mit γ-fachen Einwirkungen.

Rd : Bemessungswert des Bauteil-/ Tragwiderstandes:

Dieser wird ermittelt aus dem Bemessungswert der Baustoffeigenschaften (Xd) und den geometrischen Größen (αd)
  • Xd : Bemessungswert der Baustoffeigenschaften Xd = kmod*(Xk / γm)
    • Xk : charakteristischer Wert der Baustoffeigenschaften
    • kmod : modifizierender Faktor, der den Einfluss der Lasteinwirkungsdauer und der Holzfeuchte auf die Baustoffeigenschaften berücksichtigt.
    • γm : Teilsicherheitsfaktor der Baustoffeigenschaften

  • αd : Die Bemessungswerte der geometrischen Größen

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum