QuerschnittsabschnittQuerschnittsabschnitt

Das statische System des elastisch gebetteten Balkens wird über Querschnittsabschnitte definiert.

Die Querschnittsabschnitte legen abschnittsweise die zu benutzenden Querschnitte fest. Besitzt der Träger nur einen Querschnitt, muss nur ein Querschnittsabschnitt eingegeben werden.
Zum Umsortieren der Abschnitte steht der Befehl Objekte sortieren zur Verfügung.
Standard Vouten Weitere Bettungsarten

Name

Ein eindeutiger Bezeichner für dieses Objekt. Dabei handelt es sich um den Namen, unter dem das Objekt identifiziert wird. Objekte von unterschiedlichem Typ dürfen identische Namen haben.

Länge

Länge des Abschnittes [m]

Anfangsquerschnitt

Legt den Querschnitt am Anfang des Abschnittes fest.

Bettungsbreiten automatisch aus Querschnitt übernehmenBettungsbreiten automatisch aus Querschnitt übernehmen

Wenn diese Option eingeschaltet ist, dann wird die Bettungsbreite automatisch aus dem verwendeten Querschnitt übernommen. Ist die Option ausgeschaltet, dann wird der manuell eingetragene Wert verwendet.

Bettung in Z-Richtung

Bettungsmodul Kz

Der Bettungsmodul in lokaler Z-Richtung. Diesen Wert können Sie normalerweise dem Bodengutachten entnehmen.

Lz

Die wirksame Stabbreite in lokal Z, an der die Bettung wirkt.

Endquerschnitt

Legt den Querschnitt am Ende des Abschnittes fest. Wenn diese Eigenschaft nicht gesetzt ist, wird am Ende das gleiche Profil wie am Anfang des Abschnittes verwendet.

Endquerschnitt entfernenEndquerschnitt entfernen

Wenn Sie diese Schaltfläche betätigen wird ein zuvor definierter Endquerschnitt aus dem Querschnittsabschnitt entfernt.

Längsbettung lokal in X (Reibung)

Bettungsmodul Kx

Der Bettungsmodul in lokaler X-Richtung

Lx

Der wirksame Stabumfang, an der die Bettung wirkt.

Drehbettung lokal um X

Bettungsmodul Kxx

Der Bettungsmodul um die lokale X-Richtung.

Lxx

Der wirksame Stabumfang, an dem die Bettung wirkt.

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum