BemessungsparameterBemessungsparameter

Eigenschaften

Material

Name

Ein eindeutiger Bezeichner für dieses Objekt. Dabei handelt es sich um den Namen, unter dem das Objekt identifiziert wird. Objekte von unterschiedlichem Typ dürfen identische Namen haben.

Berechnungswunsch

Das Programm ermöglicht die Durchführung folgender Berechnungen:
  • Sicherheitsnachweis bei vorgegebener Bewehrung und vorgegebener Belastung
  • Bewehrungsermittlung bei vorgegebener Belastung (Bemessung)
  • Ermittlung der effektiven Biegesteifigkeiten bei vorgegebener Bewehrung und Belastung (Beanspruchung)

Bauteil

Folgende Bauteile können berechnet werden.
  • Stütze, symmetrische Bewehrung
  • Wand, symmetrische Bewehrung
  • Balken, unsymmetrische Bewehrung

Druckbewehrung

Bei Balken kann hier festgelegt werden, wann der Übergang zur Druckbewehrung erfolgen soll.

Abhängig von der Stahlstreckgrenze

Der Übergang zur Druckbewehrung erfolgt bei der Stahlstreckgrenze ε,yd = ε,yk / γ,s.
Dies entspricht einer bezogenen Druckzonenhöhe von x / d = 0,617 bei einer Stahldehnung von ε = 2.17[‰].
Die konstruktiven Maßnahmen nach EN 1991 müssen beachtet werden.

Begrenzte Druckzonenhöhe

Die Druckzone wird begrenzt auf x/d = 0.45. Dies entspricht einer Stahldehnung von ε = 4,27[‰].

Mehrere Objekte nacheinander erzeugenMehrere Objekte nacheinander erzeugen


© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum