Work und Cash

Work&Cash

Das unschlagbare Preis-Leistungs-Verhältnis: So funktioniert Work und Cash.

Natürlich können Sie unsere Software "ganz normal" kaufen und sich danach per Wartungsvertrag Ihre Updates und den Support sichern. Wir haben aber auch ein anderes - wie wir glauben, viel besseres - Konzept: Work und Cash. Hier erfahren Sie, was das ist und wie es funktioniert.

Das bekommen Sie

  • Sie erhalten kostenlosen Zugriff auf unser umfangreiches und hochwertiges Programmpaket mit allem drum und dran. Alle Normen, alle Bauteile und alle Bauformen stehen ohne Zusatzkosten zur Verfügung. Eine aktuelle Liste unserer Programme finden Sie hier. Der Vorteil: Sie müssen keine teure Programmbibliothek kaufen, nur um hin- und wieder einzelne Programme nutzen zu können.
  • Sie haben kostenlosen Zugriff auf alle unsere Updates, Neuerungen, Erweiterungen und Korrekturen. Wir produzieren zahlreiche Erweiterungen pro Jahr. Eine Übersicht des Verlaufs der bisherigen Neuerungen finden Sie hier. Ihr Vorteil: Sie müssen nie mehr auf das "Update im nächsten Jahr" warten. Die Software ist immer auf dem neuesten Stand.
  • Sie erhalten kostenlosen Support per Telefon, eMail und TeamViewer. Wir nehmen den Support sehr ernst und lösen angefallene Probleme im Allgemeinen noch am gleichen Arbeitstag.
  • Unsere Lizenzen gelten für Ihren kompletten Standort und nicht nur für einzelne Arbeitsplätze. Der Vorteil: Sie können die Software auf beliebig vielen Computern an Ihrem Standort verwenden und zwar ohne irgendwelche Kopierschutzmaßnahmen oder Dongles. Wenn Sie einen weiteren Computer anschaffen, können Sie unsere Software einfach installieren und sofort damit arbeiten.

Das bezahlen Sie

  • Mit Work und Cash bezahlen Sie nur die Zeit, in der Sie auch mit unserer Software arbeiten. Das gilt für alle Module, für alle Programme und alle Normen. Wenn Sie nicht mit dem Programm arbeiten, fallen auch keine Kosten an. Wenn das Programm läuft, Sie aber gerade nicht damit arbeiten, wird ebenfalls nichts berechnet. Abgerechnet wird nur die Zeit, in der Sie aktiv mit der Software arbeiten.
  • Für Ihren Vertrag wählen Sie ein passendes Zeit-Paket aus unserer Preisliste aus. Ein durchschnittliches Ingenieurbüro benötigt normalerweise das Paket 'C100'. Die jährlichen Gesamtkosten liegen damit bei 850,00 €. Das ist der Komplettpreis: Die Software kann auf allen Computern und Laptops von allen Mitarbeitern in vollem Umfang genutzt werden. Es fallen keinerlei weitere Zusatzkosten oder Gebühren an und auch der Support und alle Updates sind uneingeschränkt enthalten.
  • Mit dem Paket 'C100' können Sie 100 Stunden lang mit unserer Software arbeiten. Das erscheint vielleicht auf den ersten Blick zu wenig für ein ganzes Jahr zu sein. Die Angabe ist aber realistisch und basiert auf Daten unserer Bestandskunden: In der Praxis hat sich herausgestellt, dass ein typischer Statiker nur ca. 5% seiner Arbeitszeit aktiv mit der Statiksoftware arbeitet.
  • Wenn die Zeit aus dem laufenden Vertrag dann doch einmal nicht ausreicht, können Sie natürlich jederzeit auf den nächst größeren Vertrag aufstocken. Das passiert unserer Erfahrung nach allerdings extrem selten.

So testen Sie

Laden Sie einfach die Demoversion herunter und probieren Sie die Software aus. Unser Demo hat keinerlei Einschränkungen und enthält das vollständige aktuelle Programmpaket. Unser Support steht Ihnen selbstverständlich auch während der Testphase zur Verfügung.

Demoversion herunterladen »

Häufige Fragen

Wie wird die Arbeitszeit gemessen?

Zusammen mit der Software wird ein kleines Programm von uns installiert. Das hat den Namen 'TimeServer'. Dieses Programm ist für das Abrechnen der Arbeitszeit verantwortlich. Wenn Sie mit einem der Statikprogramme arbeiten, bucht dieses in regelmäßigen Abständen die verbrauchte Zeit beim TimeServer ab.

Was passiert, wenn ich vergesse, das Statikprogramm zu beenden?

Die Baustatik erkennt inaktive Phasen automatisch. Wenn das Programm läuft, Sie aber gar nicht damit arbeiten, stoppt die Abrechnung der Arbeitszeit nach wenigen Minuten selbstständig. Es spielt also keine Rolle, wenn das Programm läuft, aber nicht aktiv damit gearbeitet wird.

Wie kann ich nachvollziehen, wann wieviel berechnet wurde?

Dazu wird ein Kontoauszug mitgeführt. Dieser enthält eine Auflistung der verbrauchten Zeiteinheiten pro Tag und Computer.

Muss ich dazu immer online sein?

Nein. Die Statikprogramme und der TimeServer laufen auf dem gleichen Computer und benötigen keine Internetverbindung um miteinander zu kommunizieren. Auch wenn Sie mehrere Computer einsetzen, ist das ohne Internetverbindung möglich.

Ich habe mehrere Computer: Kann ich einen zentralen TimeServer einrichten?

Ja. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten. Zum Einen können Sie einen Computer im Netzwerk aussuchen, auf dem der TimeServer läuft. Auf den anderen Computer des Netzwerks muss der Name dieses Computers angegeben werden, wenn mit der Baustatik gearbeitet werden soll.

Die andere Möglichkeit besteht darin, stattdessen den zentralen TimeServer auf unserem Internetserver zu verwenden. In diesem Fall benötigen Sie gar keinen lokal installierten TimeServer, dafür müssen die Computer aber immer mit dem Internet verbunden sein.

Woher weiß ich, wie viel Zeit noch bleibt?

Der TimeServer erscheint als Icon in der Taskleiste neben der Uhr. Wenn man den Mauszeiger darüber hält, wird die noch verbleibende Zeit eingeblendet.


© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum