Unterstützte Normen

BetonBetonNameLandAktuelle Norm
BetonDIN EN 1992-1-1DAktuell
BetonÖNORM EN 1992-1-1AAktuell
BetonUNI EN 1992-1-1IAktuell

Der Risssicherheitsnachweis verwendet unsere Programmoberfläche Baustatik mit allen entsprechenden Funktionen wie zum Beispiel den Möglichkeiten der graphischen oder tabellarischen Eingabe oder den vielfältigen Arten der Ausgabe.

Mehr zur Baustatik »

Das Programm berechnet die Mindestbewehrung für die Begrenzung der Rissbreite nach EN 1992-1-1, 7.3.2.

Zur Begrenzung der Rissbreiten ist eine Mindestbewehrung in der Zugzone erforderlich. Die Mindestbewehrung wird aus dem Gleichgewicht der Betonzugkraft unmittelbar vor der Rissbildung und der Zugkraft in der Bewehrung der Zugzone unter Berücksichtigung der Stahlspannung σs ermittelt. Die erforderliche Mindestbewehrung zur Begrenzung der Rissbreite wird nach Gleichung (7.1) ermittelt.

Bei Plattenbalken wird die Mindestbewehrung für die Gurte und Stege separat berechnet.

Die Berechung der Zugspannungen im Bauteil kann wahlweise infolge selbst hervorgerufenen Zwangs (z. B. Eigenspannungen infolge Abfließen der Hydratationswärme) oder infolge außerhalb des Bauteils hervorgerufenen Zwangs (z. B. Stützensenkung) durchgeführt werden.

Beispiele für den Ausdruck (Word, DOCX)

Komplette Beschreibung »

Risssicherheitsnachweis

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum