Forum

Lastweiterleitung Herkunftsangabe

Egger Georg
13.07.2016 15:52
Könnte man nicht bei der Lastweiterleitung z.B. von einem Durchlauträger in einen Durchlaufträger die Herkunft der Last automatisch generieren lassen (z.B. in den Namen der Last oder den Kommentar der Last).
Einfaches Beispiel:
Decke D1.1, 2. Auflager, ständige Lasten und Nutzlasten werden auf den Träger T1.1 weitergeleitet.
In dem Namen (oder dem Kommentar) der Last würde dann "D1.1 / A2 / ständige Last" und "D1.1 / A2 / Nutzlast" stehen, somit kann ich bereits im graphischen Ausdruck die Herkunft der Lasten erkennen und auch auf dem Bildschirm sehe ich bereits in der Graphik die Herkunft der Lasten

Danke mfG

Georg Egger
Michael Gerstbreu
13.07.2016 16:09
Sehr geehrter Herr Egger,

das ist eine gute Anregung! Mit einem kleinen Trick können Sie das jetzt schon: Seit der letzten Version der Baustatik Software kann man in den Kommentar Eigenschaften eines Objekts in geschweiften Klammern mit einfügen. In der Grafik wird dann die geschweifte Klammer aus dem Kommentar mit dem Inhalt ersetzt.

Wählen Sie dazu alle importierten Einwirkungen aus, öffnen Sie den Eigenschaften-Dialog und geben Sie bei Kommentar folgendes ein:

{Lastimport} / {Lager} / {Lf / Lfg / Einw.}

Daraus wird dann in der Grafik Aus Dach 1.S08 Systemlager 1 Ständig

Jetzt sollten Sie noch über Optionen - Darstellungseigenschaften sicherstellen, dass "Beschriftung - Kommentar" bei den Einwirkungen auf "Ja" steht.

Ich hoffe das hilft Ihnen schon mal weiter!

Mit freundlichen Grüßen
Michael Gerstbreu

thomas woelfer
14.07.2016 16:39
Hallo Herr Egger.

Dazu noch eine kleine Anmerkung: Wenn Sie beim erzeugen des Lastimport-Objektes in diesem Objekt einen Kommentar eingeben, dann erscheint dieser Kommentartext automatisch an 2 Stellen:

- In der Eigenschaften-Ansicht der Einwirkung ganz unten
- Im textuellen Protokoll der Einwirkungen (also bei den Eingabedaten)

Ich hoffe das hilft Ihnen weiter,
-thomas woelfer
Antwort verfassen